Wie lange ist eine Erkältung oder Grippe ansteckend?

Die Erkältung und Grippe sind Erkrankungen der Atemwege durch Virusstämme im Körper verursacht. Während diese beiden Krankheiten ansteckend sind, variiert die Länge der Zeit, in der Menschen ansteckend sind.

Die Erkältung und Grippe sind Erkrankungen der Atemwege durch Virusstämme im Körper verursacht. Während diese beiden Krankheiten ansteckend sind, variiert die Länge der Zeit, in der Menschen ansteckend sind

Wie lange bist du an einer Erkältung ansteckend?

Ein Mann mit einer Erkältung

Die saisonale Erkältung ist eine der häufigsten Atemwegserkrankungen beim Menschen. Nach Angaben des Centers for Disease Control and Prevention (CDC) gibt es allein in den Vereinigten Staaten jedes Jahr Millionen von Erkältungsfällen.

Die Symptome der Erkältung werden durch die Reaktion des Körpers auf das Virus und nicht durch das Virus selbst verursacht. Die meisten Fälle von Erkältung werden durch Niesen, Husten und durch Kontakt mit kontaminierten Oberflächen verursacht. Dies deutet darauf hin, dass Menschen am ansteckendsten sind, sobald Symptome auftreten.

Wenn die Symptome der Erkältung sich verringern, sinkt das Risiko, die Krankheit zu verbreiten, obwohl das Risiko immer noch besteht. Die durchschnittliche Erkältung dauert zwischen 3 und 10 Tagen, daher sollten die Menschen erwarten, dass sie während dieser Zeit ansteckend sind.

Es gibt ein paar Gründe für die weit verbreitete Reichweite der Erkältung. Die Symptome der Erkältung werden durch eine große Anzahl verschiedener Virusstämme wie Rhinoviren, Adenoviren und Coronaviren verursacht. Es ist fast unmöglich für den Körper, auf einmal gegen alle diese Virusstämme eine Resistenz aufzubauen.

Die Virusstämme passen sich auch ihrer Umgebung an und sie haben gelernt, dies zu tun, um das menschliche Immunsystem zu überleben.

Wie lange bist du ansteckend mit der Grippe?

Das Influenza-Virus, auch bekannt als die gemeinsame Grippe, ist ein hoch ansteckendes respiratorisches Virus, das alle Altersgruppen betrifft. Das Virus hat eine andere Wirkung auf jede Person, und Symptome können von mild bis lebensbedrohlich reichen. Es gibt Millionen von Fällen des Grippevirus jedes Jahr.

Viren verbreiten sich durch einen Prozess namens Virusausscheidung. Wenn ein Virus wie die Grippe sich im Körper selbst genug dupliziert, um eine Infektion zu verursachen, beginnt es, zusätzliche virale Zellen auszusenden, um nach einer Möglichkeit zu suchen, andere zu infizieren.

Diese Zellen werden auf verschiedene Arten freigesetzt, zum Beispiel durch Mischen mit dem Schleim und Speichel, der in die offene Umgebung zurückfließt.

Eine Studie veröffentlicht, um zu finden, dass die meisten dieser Ausscheidung während einer 2-3-Tage-Periode auftritt, nachdem die Symptome auftreten. Nur 1-8 Prozent der Ansteckungsgefahr treten vor den Symptomen auf.

Der Hauptunterschied zwischen der Grippe und einer Erkältung liegt in den Symptomen. Die Grippesymptome sind schwerer als bei einer Erkältung und betreffen den ganzen Körper. Die Erkältung betrifft typischerweise nur die oberen Atemwege.

Wie bei der Erkältung ist es immer noch möglich, das Virus während der gesamten Dauer der Grippesymptome zu verbreiten. Die meisten Grippesymptome dauern 2-10 Tage. Menschen können erwarten, dass sie während dieser ganzen Zeit ansteckend sind.

Ein weiterer Grund, warum die Grippe so ansteckend ist, ist, dass sie sich ständig weiterentwickelt. Normalerweise, wenn der Körper eine Infektion übersteht, erinnert er sich, wie man diesen bestimmten Virus abwehrt. Da sich das Grippevirus ständig weiterentwickelt, ist der Körper selten zweimal mit dem gleichen Grippevirus konfrontiert. Dies führt dazu, dass manche Menschen Jahr für Jahr an Grippe erkranken.

Wie man die Ausbreitung von Erkältung und Grippe verhindert

Niesen

Der wichtigste Faktor bei der Verringerung der Verbreitung von Virusinfektionen, wie Erkältung und Grippe, ist es, während der Erkältungs- und Grippesaison gesunde Gewohnheiten zu schaffen.

Es wird empfohlen, viel Wasser zu trinken, sich gesund zu ernähren und ausreichend Ruhe zu haben. Diese einfachen Praktiken können dazu beitragen, die Zeit mit der Krankheit so angenehm wie möglich zu gestalten.

Wenn Symptome auftreten, gibt es ein paar Schritte, die Menschen ergreifen können, um andere vor dem Fang der Krankheiten zu schützen:

  • Husten abdecken: Wenn Menschen husten oder niesen, ist es wichtig, Mund und Nase mit einem Taschentuch oder einem Ellenbogen zu bedecken, wenn kein Gewebe vorhanden ist. Das Spray von Speichel oder Schleim, verursacht durch Husten oder Niesen, enthält die Viren, die das Risiko der Ausbreitung erhöhen können.
  • Gewebe loswerden: Wenn möglich, sollten die Menschen sofort nach Gebrauch Gewebe wegwerfen. Die Verwendung eines neuen Tissues verringert jedes Mal den Kontakt mit dem Virus und hält die Hände so sauber wie möglich.
  • Häufiges Waschen: Die Reduzierung der Verbreitung des Erkältungs- und Grippevirus kann so einfach sein wie das regelmäßige Händewaschen, insbesondere nach dem Kontakt mit Körperflüssigkeiten. Wenn es nicht möglich ist, Hände häufig zu waschen, sollten die Menschen versuchen, den direkten Kontakt mit anderen Personen oder öffentlichen Gegenständen wie Telefonen und Türgriffen zu vermeiden.

Wenn die Symptome schwierig zu bewältigen sind, entscheiden sich manche Menschen, von der Arbeit oder der Schule zu Hause zu bleiben und sich aus sozialen Aktivitäten zu verabschieden. Dies hilft, die Ausbreitung von Krankheiten zu verhindern und gleichzeitig für das persönliche Wohlbefinden zu sorgen.

Symptome der Erkältung

Sobald sie den Körper infizieren, verbreiten sich Viren schnell. Wenn das Immunsystem auf die Erkältung reagiert, treten die Symptome der Erkältung auf.

Während die Auswirkungen einer Erkältung in der Regel mild sind und von selbst verschwinden, können die Symptome sehr störend sein. Symptome der Erkältung sind:

  • Halsentzündung
  • Stau in der Nase und Nebenhöhlen
  • laufende Nase
  • Niesen
  • Heiserkeit der Stimme
  • Husten

Für eine kleine Anzahl von Menschen erhöht die Erkältung auch das Risiko, dass andere Krankheiten in den Körper gelangen. Zu diesen Erkrankungen gehören Ohrenentzündungen und schwerere Atemwegserkrankungen wie Lungenentzündung.

Symptome der Grippe

Die Symptome der Grippe ähneln denen der Erkältung, sind aber typischerweise intensiver als die Erkältung. Symptome des Influenza-Virus sind typischerweise:

  • Fieber
  • Schüttelfrost
  • laufende Nase
  • Husten
  • Halsentzündung
  • Muskel- oder Körperschmerzen
  • Kopfschmerzen und Müdigkeit

Wie unterscheiden sich die Ansätze für die Behandlung der beiden Krankheiten?

Sowohl die Erkältung als auch die Grippe verursachen Symptome, die das tägliche Leben stören können. In den meisten Fällen verlaufen die Virusstämme relativ schnell ohne Behandlung.

Viele Menschen finden jedoch Linderung bei der Behandlung der Symptome der Krankheiten. Es gibt viele Medikamente, die verwendet werden, um die Symptome der Erkältung und Grippe zu behandeln, die rezeptfrei oder online verfügbar sind. Diese Medikamente können nützlich sein, wenn schwere Symptome es schwierig machen, normal zu funktionieren.

In einigen Fällen von Influenza können Ärzte antivirale verschreiben.

Impfstoff

Einige Menschen entscheiden sich für vorbeugende Maßnahmen gegen die Grippe in Form von Grippeimpfungen. Einen Impfstoff für ein Virus zu entwickeln, das sich ständig weiterentwickelt, ist keine leichte Aufgabe. Der CDC-Bericht besagt, dass der Impfstoff das Risiko, an der Grippe erkrankt zu werden, um 50-60 Prozent reduziert, wenn der Impfstoff für die bestimmte Art von Virus geeignet ist, der zirkuliert.

Es gibt viele andere Faktoren, die das Niveau der Wirksamkeit eines Grippeimpfstoffes beeinflussen, aber die CDC glaubt, dass der Grippeimpfstoff der beste Weg ist, die Grippe zu verhindern.

Es gibt eine allgemeine Überzeugung, dass der Grippeimpfstoff die Grippe verursachen kann. Es kann nicht. Manche Menschen haben am nächsten Tag einen schmerzenden Arm, entwickeln Symptome eines anderen Virus oder hatten bereits eine Grippe. Die Art, wie der Impfstoff hergestellt wird, bedeutet, dass Menschen die Grippe aus der Grippeschutzimpfung nicht bekommen können.

In den meisten Fällen kann die Behandlung der Symptome des Virus und das Ergreifen gesundheitsfördernder Verhaltensweisen dazu beitragen, die Ausbreitung von Krankheiten zu verhindern.

Wir haben die verknüpften Artikel basierend auf der Qualität der Produkte ausgewählt und die Vor- und Nachteile der einzelnen Produkte aufgelistet, um Ihnen dabei zu helfen zu bestimmen, welche für Sie am besten funktionieren. Wir arbeiten mit einigen der Unternehmen zusammen, die diese Produkte verkaufen, was bedeutet, dass Healthline UK und unsere Partner einen Teil der Einnahmen erhalten, wenn Sie einen Kauf über einen oder mehrere der oben genannten Links tätigen.

Like this post? Please share to your friends: