Wie man ätherische Öle für das Haarwachstum verwendet

Es gibt viele ätherische Öle, die eine Person verwenden kann, um die Gesundheit der Haare zu fördern. Diese Öle sind Bestandteile in einer Vielzahl von Produkten, einschließlich Spezial-Shampoos und Conditioner.

Können ätherische Öle auf die Kopfhaut aufgetragen werden, um das Haarwachstum zu stimulieren? Wir schauen uns die Beweise an.

Beste ätherische Öle für das Haarwachstum

Bergamotte ätherische Öle für den Haarwuchs

Während mehr Forschung benötigt wird, gibt es einige Hinweise darauf, dass ätherische Öle das Haar helfen können, gesünder und stärker zu wachsen. Beispiele beinhalten:

Bergamottöl

Eine Studie fand heraus, dass Bergamotte ätherisches Öl hilft, die Wundheilung zu erleichtern und Entzündungen zu reduzieren. Dies kann helfen, das Haarwachstum und eine gesunde Kopfhaut zu fördern.

Eine andere Studie fand heraus, dass Bergamotte antimikrobielle Aktivität zeigt, wenn sie auf die Kopfhaut aufgetragen wird.

Jojobaöl

Jojobaöl kommt aus den Samen der Pflanze. Laut einer Studie, als Jojobaöl auf rasiertes Haar aufgetragen wurde, förderte es schnelleres Haarwachstum als Haar, das kein Jojobaöl hatte.

Pfefferminz Öl

Einige Forschungsergebnisse zeigen, dass Pfefferminzöl das Haarwachstum effektiver fördert als die topische Anwendung von Kochsalzlösung, Jojobaöl und Minoxidil, einem Medikament, das häufig zur Behandlung von Haarausfall eingesetzt wird.

Die Forscher fanden auch heraus, dass ätherisches Pfefferminzöl die Kopfhautdicke und die Anzahl der Haarfollikel erhöhte. Sie schlugen auch vor, dass Pfefferminzöl helfen könnte, ein schnelleres Wachstumsstadium für das Haar im Körper zu fördern.

Pfefferminzöl enthält Menthol, wodurch sich die Blutgefäße unter der Haut ausdehnen. Dieser zusätzliche Blutfluss könnte helfen, das weitere Haarwachstum zu fördern.

Zusätzliche Öle

Andere ätherische Öle, die bei der Förderung des Haarwuchses hilfreich sein können, sind Kamille, Rosmarin und Salbeiöl.

Risiken

Ätherische Öle werden in der Regel in einem Trägeröl gut vertragen. Bei manchen Menschen können jedoch allergische Reaktionen auftreten, einschließlich Juckreiz, Schwellungen und Reizungen.

Wenn eine Person eine negative Reaktion auf ein ätherisches Öl hat, sollten sie das Öl so schnell wie möglich mit Seife und Wasser abwaschen.

Jeder, der Probleme beim Atmen, Schwindelgefühl und Bewusstseinsveränderungen hat, sollte eine medizinische Notfallbehandlung in Anspruch nehmen.

Einige ätherische Öle können die Haut empfindlicher für die Sonne machen, einschließlich

  • Bergamotte
  • Zitrone
  • Grapefruit
  • Orange

Es ist am besten, diese Öle vor dem Schlafengehen aufzutragen, so dass eine Person nicht sofort der Sonne ausgesetzt wird.

Laut der National Association for Holistic Aromatherapy sollten einige Öle, wie Salbei und Pfefferminzöl, während der Schwangerschaft oder Stillzeit nicht verwendet werden.

Wie man ätherische Öle für das Haarwachstum verwendet

Kokosnussöl ist ein beliebtes Trägeröl

Ätherische Öle können sogar in kleinen Mengen wirksam sein, da sie hochkonzentriert sind. Es ist jedoch wichtig, ätherische Öle mit einem Trägeröl wie Oliven, Jojoba oder Traubenkernöl zu mischen.

Um ätherische Öle für das Haarwachstum zu verwenden, sollte eine Person:

  • Kaufen Sie ätherische Öle aus Naturkostläden oder online. Wenn eine Person trockenes Haar hat, können Trägeröle wie Shea, Kokosnuss oder Avocadoöl helfen, die Kopfhaut zu befeuchten. Wenn das Haar einer Person fettiger ist, sind leichtere Öle wie Traubenkernöl, Aprikosenkernöl oder Mandelöl vorzuziehen.
  • Mischen Sie 2 oder 3 Tropfen der ätherischen Öle in einen Esslöffel Trägeröl. Ätherische Öle sind hoch konzentriert und müssen verdünnt werden.
  • Die Mischung 2 bis 3 Minuten kräftig in die Kopfhaut einmassieren. Legen Sie das Öl auf die Fingerspitzen und beginnen Sie an der Vorderseite der Kopfhaut, Reiben in Kreisen.
  • Dip die Finger in der ätherischen Öl-Mischung regelmäßig während der Arbeit das Öl in die Seiten der Kopfhaut, der Rückseite der Haare und der Mitte der Kopfhaut. Diese Anwendung kann den Blutfluss zur Kopfhaut stimulieren.
  • Manche Menschen möchten vielleicht die ätherischen Öle über Nacht lassen. Andere können die Kopfhaut sofort spülen.

Die Kombination ätherischer Öle kann ebenfalls von Vorteil sein. Beliebte Kombinationen sind Rosmarin, Thymian und Lavendel oder Pfefferminze und Lavendel mit Kokosöl.

Wegbringen

Ätherische Öle und Kopfhautmassage können helfen, das Haarwachstum zu stimulieren, das mit Entzündung oder schlechtem Blutfluss zur Kopfhaut verbunden ist.

Ätherische Öle sind sehr konzentriert, mischen Sie sie daher immer in kleinen Mengen mit Trägerölen, bevor Sie sie auf die Kopfhaut massieren.

Manche Menschen benötigen möglicherweise wiederholte oder häufige Anwendungen, um die Ergebnisse der ätherischen Öle zu sehen. Wenn eine Person ihre gewünschten Ergebnisse nicht erlebt, können sie mit einem Arzt über andere Möglichkeiten sprechen, um Haarausfall zu reduzieren.

Die in diesem Artikel aufgeführten ätherischen Öle können online erworben werden.

  • Kaufe Bergamottöl.
  • Shop für Jojobaöl.
  • Kaufe Pfefferminzöl.

Wir haben die verknüpften Artikel basierend auf der Qualität der Produkte ausgewählt und die Vor- und Nachteile der einzelnen Produkte aufgelistet, um Ihnen dabei zu helfen zu bestimmen, welche für Sie am besten funktionieren. Wir arbeiten mit einigen der Unternehmen zusammen, die diese Produkte verkaufen, was bedeutet, dass Healthline UK und unsere Partner einen Teil der Einnahmen erhalten, wenn Sie einen Kauf über einen oder mehrere der oben genannten Links tätigen.

Like this post? Please share to your friends: