Wie man Akne auf dem Rücken loswird

Akne ist die häufigste Hauterkrankung in den Vereinigten Staaten. Es kann Mitesser, Whiteheads und Eiterflecken verursachen.

Laut der American Academy of Dermatology haben 40-50 Millionen Amerikaner Akne zu jeder Zeit.

Akne neigt dazu, in der Pubertät zu beginnen, und die meisten Menschen erleben es in dieser Zeit, bevor es sich in den späten Teenagerjahren oder frühen 20er Jahren auflöst. Für manche Menschen kann es jedoch bis in die späten 20er und sogar 30er Jahre andauern.

Der Schweregrad kann von wenigen Punkten bis zu größeren Gruppen von betroffenen Gebieten variieren. Ebenso wie auf dem Rücken kann Akne auf Gesicht, Hals und Brust auftreten. Wenn Akne unbehandelt bleibt, können dunkle Flecken und permanente Narben auf der Haut erscheinen, wenn sie sich auflöst.

Schnelle Fakten über Rücken Akne

  • Fettige Haut, Mitesser, Whiteheads, rote Flecken, gelbe Eiter gefüllte Pickel und Narben sind alle charakteristisch für Akne auf dem Rücken.
  • Menschen, die anfällig für Akne sind, haben ölproduzierende Drüsen, die besonders empfindlich auf einige Hormone reagieren.
  • Es gibt viele Behandlungen für Akne einschließlich topische Behandlungen und Medikamente.
  • Wenn es zu milder Akne kommt, hilft die Verwendung von rezeptfreien Medikamenten, nachdem das ursprüngliche Problem aufgeklärt wurde, zur Vermeidung von Ausbrüchen.

Akne wieder loswerden

Es gibt mehrere Behandlungsmöglichkeiten zur Verfügung, um Menschen Akne auf dem Rücken loszuwerden.

Topische Cremes

Zurück Akne.

Bei den meisten Behandlungen werden topische Medikamente direkt auf die Haut aufgetragen. Dies sind in der Regel die erste Wahl, um Fälle von leichter bis mittelschwerer Akne zu behandeln.

Für Menschen mit nur wenigen Punkten werden rezeptfreie Medikamente oft mit dem Problem umgehen. Die American Academy of Dermatology empfiehlt die Verwendung eines Produkts, das Benzoylperoxid oder Salicylsäure enthält.

Menschen sollten das Medikament auf den gesamten betroffenen Teil des Rückens auftragen, nicht nur auf die Flecken, normalerweise ein- oder zweimal am Tag. Diese Art der Behandlung führt normalerweise innerhalb von 4-8 Wochen zu klarer Haut.

Pillen

Ein Arzt oder Gesundheitsdienstleister kann orale Medikamente verschreiben, wenn eine Person schwere Akne hat, einschließlich Aknezysten und Knötchen. Die Behandlung kann umfassen:

  • Antibiotika, um Bakterien abzutöten und Entzündungen zu reduzieren: Manchmal verschreiben Ärzte diese neben einer topischen Medikation. Eine Person muss sie möglicherweise für 2 bis 6 Monate nehmen.
  • Antibabypillen und andere Arzneimittel, die die Hormone beeinflussen: Diese können die Menge an Öl, die die Haut produziert, reduzieren, aber es kann 3 bis 4 Monate dauern, bis sie Wirkung zeigen. Diese Option, die den Eisprung unterbricht, ist möglicherweise nicht für junge Mädchen geeignet.
  • Isotretinoin: Dies ist ein starkes Medikament, das Menschen bis zu 2 Jahre nach der Behandlung profitieren kann. Es hat jedoch das Potenzial, Nebenwirkungen zu verursachen – es kann ungeborene Babys schädigen, was bedeutet, dass es nicht für Frauen geeignet ist, die schwanger werden möchten. Vor der Verschreibung von Isotretinoin können Ärzte Blutuntersuchungen anordnen und weiterhin Personen während der Anwendung überwachen.

Bei einigen Medikamenten, insbesondere Isotretinoin, gibt es auch Bedenken, dass es zu Depressionen und suizidalen Gefühlen kommen kann. Isotretinoin kann auch zu trockener Haut führen, besonders im Bereich der Lippen. Daher wird ein Lippen-Feuchtigkeitsspender empfohlen.

Außerdem kann Isotretinoin Gelenkschmerzen verursachen, die durch das Austrocknen und eine verminderte Schmierung der Gelenke entstehen.

Hautverfahren

Laser- und andere Lichttherapien können das Hautniveau reduzieren, aber die Wirksamkeit dieses Ansatzes ist nur begrenzt belegt. Dermatologen bieten manchmal ein chemisches Peeling zur Behandlung von Mitessern und Papeln an.

Drainage und Extraktion ist ein Verfahren, um große Akne-Zysten zu entfernen, wenn sie nicht auf Medikamente reagieren. Es wird helfen, den Schmerz zu lindern, wird aber möglicherweise eine Narbe hinterlassen.

Verhütung

Eng anliegende Trainingsbekleidung, die den Schweiß neben der Haut am Rücken festhält und die Poren blockiert, kann zu Ausbrüchen beitragen. Die Leute sollten darüber nachdenken, locker sitzende Kleidung zu tragen, besonders während einer schweren Trainingseinheit.

Mann duschen.

Andere Tipps zur Verringerung des Risikos von Rücken Akneausbrüche sind:

  • Waschen nach dem Schwitzen
  • mit den Fingerspitzen ein sanftes, nicht scheuerndes Reinigungsmittel auftragen
  • Vermeiden Sie Produkte, die Ihre Haut reizen
  • die betroffenen Bereiche nicht schrubben
  • nicht knallen, picken oder quetschen, weil dies zu einer Ausbreitung und Narbenbildung führen kann
  • Bleiben Sie außerhalb der Sonne und vermeiden Sie Sonnenbänke, da geschädigte Haut anfälliger für Akne ist

Was ist Rücken Akne?

Manchmal können sich große zarte Zysten auf dem Rücken entwickeln. Diese können platzen oder heilen, ohne zu reißen. Haut, die von Akne betroffen ist, kann sich zart anfühlen, sich heiß anfühlen oder schmerzhaft sein.

Die Schwere der Rücken Akne kann variieren. Grad 1, oder leichte Akne, besteht in der Regel aus ein paar Schönheitsfehlern und kann whiteheads, Mitesser und Pickel enthalten. Grad 4 Akne ist schwer und zeichnet sich durch viele Flecken oder Zysten aus.

Ursachen

Wenn der Hormonspiegel im Blut ansteigt, produzieren die Drüsen einen Überschuss an Öl. Gleichzeitig verstopfen abgestorbene Hautzellen, die nicht richtig abgestoßen werden, die Follikel. Die Kombination dieser Prozesse führt zu einer Ansammlung von Öl und führt zu Mitessern und Mitessern.

Jeder hat die Bakterien auf seiner Haut leben, und für viele, verursacht es keine Probleme. Aber der Aufbau von Öl auf der Haut von Menschen, die zu Akne neigen, schafft die perfekte Umgebung für die Bakterien zu vermehren. Dies kann zu Entzündungen und zur Bildung von eitrigen oder roten Flecken führen.

Laut der British Association of Dermatologists gibt es wenig Beweise, dass bestimmte Lebensmittel, wie Schokolade oder Fastfood, Akne verursachen können.

Die American Academy of Dermatologists weist jedoch auf Studien hin, die zeigen, dass bestimmte Kohlenhydrate, einschließlich Weißbrot und Kartoffelchips, den Blutzuckerspiegel erhöhen, was ein potenzieller Auslöser für Akne ist.

Ausblick

Die meisten Menschen erleben Akne in der Pubertät, und für viele wird es sich selbst lösen. Es gibt einige Behandlungen, die Akne nicht heilen, aber Ausbrüche minimieren werden.

Ohne Behandlung kann Akne dauerhafte Narbenbildung, geringes Selbstwertgefühl, Depressionen und Angstzustände verursachen.

Like this post? Please share to your friends: