Wie man Chiggerbisse behandelt und verhindert

Chigger sind die juvenile Form einer Milbenart, die zur Familie gehört. Sie heften sich an Menschen und ernähren sich von Hautzellen, was zu Juckreiz führen kann.

Nach Angaben der Entomologieabteilung der Universität von Kentucky haften diese Milben gewöhnlich dort, wo die Haut dünn, faltig oder empfindlich ist. Sie werden auch häufig in Bereichen angebracht, in denen Kleidung eng anliegt.

Was sind Chigger?

Chigger sind sehr klein und mit bloßem Auge kaum zu erkennen. Bei etwa 1 / 50stel Zoll benötigen die meisten Menschen eine Lupe, um sie zu erkennen. Diese Milben ähneln winzigen Spinnen, sind in der Farbe rot und neigen dazu, sich in Gruppen auf der Haut einer Person zu sammeln. Sie sind nur in Gruppen wirklich sichtbar.

Verhütung

Chiggers sind am häufigsten im Frühjahr und Herbst Monate. Während Chiggers in den Vereinigten Staaten gefunden werden können, sind sie häufiger in den wärmeren südlichen und mittleren westlichen Staaten.

Chigger

Gemeinsame Orte zu finden Chiggers gehören:

  • langes und bewachsenes Gras in Feldern und Gärten
  • Wälder
  • Grasflächen um Seen und Flüsse
  • Beerenflecken
  • unter Felsen
  • unter Unkräutern
  • wo eine große Anzahl von Nagetieren vorhanden ist
  • Bereiche mit hoher Luftfeuchtigkeit

Die einfachste Methode, Chiggerbisse zu vermeiden, besteht einfach darin, das Laufen in langem Gras, Büschen oder anderen Bereichen, in denen Chigger auftreten können, zu vermeiden. Dies ist jedoch keine Option für alle.

Menschen, die in kontaminierte Gebiete gehen, sollten Insektensprays verwenden, die DEET enthalten. Die Chemikalie sollte sowohl auf die Haut als auch auf die Kleidung gesprüht werden. Menschen sollten DEET nicht auf Säuglinge unter 2 Monaten anwenden oder Kindern erlauben, sich selbst abzustützen.

Laut den Centers for Disease Control and Prevention (CDC) ist Permethrin ein gutes Insektenspray für Ihre Kleidung. Dies tötet Chiggers sowie Mücken und Zecken.

Bei der Verwendung von Permethrin sollten die Patienten ihre Kleidung 1 oder 2 Tage im Voraus behandeln, damit sie trocknen können, bevor sie in freier Wildbahn getragen werden. Benutzer sollten sicher sein, die Anweisungen auf dem Etikett zu allen Pestiziden zu befolgen, die sie verwenden können.

Wenn Sie sich in ein langes Gras wagen, sollten Sie hohe Stiefel tragen. Hosen sollten auch getragen werden und sollten in Socken gesteckt werden. Den Menschen wird empfohlen, einen Gürtel und langärmelige Hemden zu tragen. Dies verhindert, dass die Chigger direkten Zugang zu Haut haben.

Sobald sich eine Person außerhalb des infizierten Bereichs befindet, sollten sie ihre Kleidung sofort entfernen und waschen. Eine heiße Dusche oder Bad ist dann ratsam, den Körper mit Seife schrubben.

Je weniger Zeit in der kontaminierten Vegetation verbracht wird, desto weniger Chance haben Chigger, auf die Haut einer Person zu gelangen.

Behandlung

langes Graß

Wenn sich eine Person gegen Gras oder andere Vegetation wühlt, wo Chigger anwesend sind, können diese Milben schnell an ihrer Haut anhaften. Wenn Chigger jemanden beißen, gibt es ein paar Dinge, die sie tun können.

  • Over-the-counter Anti-Juckreiz Medikamente: Diese sind gut zu verhindern, dass eine Person ihre Bisse kratzen. Diese Medikamente enthalten Hydrocortison oder Galmei Lotion.
  • Eis: Wenn eine Person nicht sofort Zugang zu Medikamenten hat, ist das Auftragen von Eis auf Bisse eine gute Möglichkeit, das Verlangen nach Kratzen zu lindern.
  • Bad oder Dusche: Eine Person sollte ein Bad nehmen oder duschen, wenn sie merken, dass sie Chiggerbisse haben. Scrubbing mit Seife und Wasser ist ein guter Weg, um alle anderen Chiggers zu entfernen, die auf dem Körper bleiben können. Dies wird weitere Bisse verhindern.

Chigger-Bisse brauchen normalerweise eine Woche oder so, um zu heilen. Wenn ein Biss jedoch über längere Zeit anhält, wird empfohlen, einen Arzt aufzusuchen.

Ein Arzt kann Steroid Schüsse verschreiben, um Juckreiz und Schwellung zu beruhigen, obwohl dies nur in seltenen Fällen ist. Wenn Bisse infiziert werden, kann ein Arzt auch Antibiotika verschreiben.

Chigger beißt

Entgegen der landläufigen Meinung graben sich Chigger nicht in die Haut ein, ernähren sich nicht vom Blut einer Person oder tragen Krankheiten. Sie ernähren sich jedoch von menschlichen Hautzellen, obwohl es nur die jugendliche Form dieser Milben ist.

Wenn sie einen Menschen beißen, werden Chiggers ihre Fütterungsstrukturen in die Haut einfügen. Bevor sie essen können, injizieren die Chiggers ein Enzym in die Haut, um das Gewebe zu verflüssigen. Diese Aktion macht ein Loch in der Haut und dann die Haut um dieses Loch verhärtet sich und bildet eine Ernährungssonde, die ein Stylostom genannt wird. Chiggers ernähren sich dann von dem zerstörten Gewebe durch dieses Stylostom. Wenn sie ungestört bleiben, können sich die Chigger einige Tage lang ernähren.

Chiggers haben empfindliche Fütterungsstrukturen. Dies bedeutet, dass sie leichter in die Haut einer Person eindringen können, wo Falten, Falten oder die Haut am dünnsten ist.

Symptome

Chigger Bisse

Da die Haut im Bereich der Nahrungsaufnahme verhärtet, entwickeln die meisten Menschen innerhalb von 24 Stunden nach dem Bissen rötliche Striemen, denen ein intensiver Juckreiz folgt.

Diese Unebenheiten können Blasen, Quaddeln, Striemen und Pickeln ähneln und tendieren dazu, in Gruppen zu erscheinen. Sie werden oft in den nächsten 7 Tagen an Größe zunehmen.

Der Juckreiz kann für eine Woche oder länger dauern, wenn nicht behandelt.

Gibt es Komplikationen?

Chigger in den USA sind nicht dafür bekannt, Krankheiten zu übertragen und zu übertragen. Sie verursachen jedoch intensiven Juckreiz. Wenn die Bisse zerkratzt sind, können sie zu Infektionen führen, die manchmal zu Fieber führen können.

Andere beißende Insekten und Käfer, auf die man achten sollte

Sowie Chiggers, gibt es eine Reihe von anderen beißenden Insekten zu beachten. Hier ist eine kleine Auswahl, auf die die Leute stoßen können:

  • Zecken: Zecken sind oft in Pflanzen und Pinsel und können Menschen beißen. Während ihre Bisse oft als harmlos für Menschen gelten, können sie Krankheiten wie Lyme-Borreliose und Rocky Mountain Fleckfieber tragen.
  • Krätze: Diese Milben graben sich in die Haut einer Person und verursachen intensiven Juckreiz. Krätze kann sich ausbreiten, wenn eine Person in engen Kontakt mit einer von den Milben infizierten Person kommt.
  • Bettwanzen: Gewöhnlich in Betten und alten Möbeln gefunden, Bettwanzen haben einen milden Biss und sind weniger als 1 Millimeter lang. In der Regel hinterlassen sie nach einem Biss einen kleinen, roten, juckenden Knoten.
  • Flöhe: Flöhe beißen nicht nur Haustiere; Sie beißen oft auch Menschen. Diese Insekten saugen Blut von ihren Wirten, um sich zu ernähren und kleine juckende Klumpen zu hinterlassen.
  • Moskitos: Moskitos verursachen juckende Nesselsucht auf der Haut eines Menschen, sobald sie gefüttert haben. Sie sind oft harmlos, aber manche Arten können ernsthafte Krankheiten tragen.
  • Feuerameisen: Hauptsächlich in den südlichen USA gefunden, haben diese Ameisen einen Stachel und einen schmerzhaften Biss. Feuerameisenstiche können sehr juckend sein und sich oft in Eiterbläschen verwandeln.
Like this post? Please share to your friends: