Wie man eine kalte Wunde beseitigt

Fieberbläschen sind oft bekannt als Fieberbläschen angesichts ihrer Erscheinung. Die meisten Fieberbläschen werden durch HSV-1 verursacht, auch bekannt als Herpes Simplex Virus.

Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation haben rund zwei Drittel der Erwachsenen ab 50 Jahren HSV-1. Der Gesundheitsdienst der University of Michigan schätzt, dass 50 Prozent der amerikanischen Kinder im Kindergartenalter bereits HSV-1 haben.

Das Virus verursacht nicht immer Symptome. Die Academy of General Dentistry geben an, dass nur etwa 30 Prozent der Menschen mit HSV-1 Anzeichen der Infektion zeigen, nämlich Fieberbläschen.

Während ein Großteil der HSV-1-Fälle orale Herpes oder Herpesbläschen betrifft, betreffen etwa 40 Prozent der Fälle Genitalbläschen. Obwohl sie verwandt sind, sind das Genitalherpesvirus (HSV-2) und HSV-1 normalerweise einzigartig in der Präsentation.

Lippenherpes erscheinen normalerweise auf dem oberen Körper, hauptsächlich um die Lippen und den Mund, aber sie können überall auf der Haut, einschließlich der Zunge, auftauchen. Bei Säuglingen werden Fieberbläschen oft für Krebsgeschwüre gehalten.

Fieberbläschen, die durch HSV-1 verursacht werden, dauern oft weniger als eine Woche und klären sich dann von selbst auf. Es gibt derzeit keine Heilung und Infektionen sind lebenslang. Es gibt jedoch Möglichkeiten, die Dauer, Intensität und Häufigkeit von Ausbrüchen zu verringern.

Drogen sind verfügbar, aber viele Heilmittel verwenden gemeinsame Lebensmittelgeschäft Zutaten und Haushaltsklammern.

Hausmittel

Verbindungen, die antiviral, antimikrobiell und immunstärkend sind, sind oft gut zur Behandlung von Fieberbläschen.

Einige Mittel helfen, die Ausbreitung des Virus zu begrenzen. Andere reduzieren die Wahrscheinlichkeit weiterer Infektionen oder verringern Schmerzen und Beschwerden.

Nicht jede Behandlung funktioniert für jeden Einzelnen, aber eine breite Palette von natürlichen Produkten kann dazu beitragen, die Symptome zu reduzieren und zukünftige Schübe zu verhindern.

Natürliche Heilmittel

Ein Mann zeigt auf eine kalte Wunde.

Diese beinhalten:

  • Lippenbalsame mit mindestens 1 Prozent Zitronenmelisse
  • Zitronentee und Zitrone Tee Kompressen
  • Pfefferminz, Minze und Hamamelisöl
  • Aloe Vera Gel, das online gekauft werden kann, um entzündete Wunden zu beruhigen und gleichzeitig wichtige Feuchtigkeit zu spenden.
  • Süßholzwurzel, die Glycyrrhizinsäure enthält, gilt als antiviral
  • Lakritzpulver, gemischt mit Wasser oder Vaseline und direkt auf Wunden aufgetragen
  • Echinacea als Immun-Booster, am besten in Tee oder Ergänzung Form konsumiert. Echinacea kann online gekauft werden.
  • Lysin-Creme oder L-Lysin Ergänzungen, wie l-Lysin kann das Immunsystem stärken und Zellreparatur helfen
  • Milch, die Antikörper und L-Lysin enthält
  • Maisstärkepaste, zu gleichen Teilen aus Stärke und Wasser hergestellt
  • Rhabarber-Salbei-Mischungen

Vitamin E hilft dem Körper, beschädigte Hautzellen zu reparieren und neue zu züchten. Vitamin-E-reiche Lebensmittel Auswahl gehören Nüsse, ganze Weizen und Blattgemüse. Vitamin E-Öle sind ebenfalls erhältlich.

Vitamin C kann die Leukozytenspiegel erhöhen, die Hauptinfektionszellen des Körpers. Vitamin C-reiche Lebensmittel sind oft rot, orange oder tiefgrün in der Farbe. Dazu gehören die meisten Beeren, Tomaten, Paprika, Kiwis, Brokkoli und Spinat.

Es gibt auch Over-the-Counter (OTC) Medikamente zur Behandlung von Fieberbläschen Symptome zur Verfügung. Viele bieten kindgerechte Dosierungen.

  • Abreva und Zilactin, die beide online gekauft werden können, können helfen, die Erholungszeit zu verkürzen
  • Anbesol und Orajel taube Wunden, Schmerzen lindern
  • Zinkoxid-Cremes, die auf Schorf aufgetragen werden, können von der Wunde freigesetzte Viruszellen töten
  • Wasserstoffperoxid und Reiben Alkohol halten Fieberbläschen sauber
  • Schmerz- und entzündungshemmende Medikamente wie Ibuprofen können ebenfalls helfen

Medikation

Personen mit Fieberbläschen sollten medizinische Hilfe in Anspruch nehmen, wenn sich die Wunden innerhalb weniger Wochen nicht bessern, wenn die Symptome schwer sind oder die Wunden weiterhin schmerzen.

Komplikationen von HSV-1 sind selten, aber möglich. Menschen mit geschwächtem Immunsystem sollten sich ärztlichen Rat holen, ebenso wie diejenigen mit häufigen Ausbrüchen.

Komplikationen können auftreten, wenn sich das Virus auf andere Körperteile ausbreitet. Zum Beispiel kann sich das Virus auf die Fingerspitzen ausbreiten, wie bei Herpes whitlow oder Augen wie bei Herpeskeratitis.

Häufig vorgeschriebene Behandlungen für Fieberbläschen umfassen antivirale Tabletten und Cremes. Laut dem British National Health Service (NHS) sind Cremes in der Regel nur wirksam, wenn sie beim ersten Auftreten der Wunden angewendet werden.

Zu den verschriebenen Lippenherpes-Medikamenten gehören:

  • Acyclovir (Xerese, Zovirax)
  • Valacyclovir (Valtrex)
  • Famciclovir (Famvir)
  • Penciclovir (Denavir)

Lebenszyklus

Bild des Herpesvirus.

Die American Academy of Dermatology (AAD) stellt fest, dass der erste Ausbruch des Virus typischerweise innerhalb von 2 bis 20 Tagen nach der Exposition auftritt.

Der anfängliche Ausbruch von HSV-1 ist normalerweise der schwerwiegendste.

Die Symptome umfassen:

  • Fieber
  • Muskelschmerzen
  • Halsentzündung
  • Kopfschmerzen
  • Müdigkeit
  • geschwollene Drüsen

Diese Symptome treten normalerweise zusammen mit dem Auftreten von Fieberbläschen auf. Sie können 3 bis 4 Tage dauern.

Das HSV-1-Virus ist die meiste Zeit inaktiv in Gesichtsnervenzellen. Ausbrüche treten normalerweise neben Ereignissen wie Krankheit und Stress auf, die das Immunsystem schwächen.

Die meisten Menschen verspüren 24 bis 48 Stunden vor dem Auftreten von Blasen ein Gefühl von Brennen oder Kribbeln am Lippenrand.

Dies wird normalerweise von einer kleinen roten oder entzündeten Beule gefolgt. Diese Beulen erscheinen bald auf der Hautoberfläche als mehrere verbundene Blasen. Die Beulen erscheinen zuerst klar, dann trübe, während die Immunzellen des Körpers die Infektion abwehren.

Bald nach dem Bewölken werden die Blasen normalerweise brechen. Dies löst die infizierte Flüssigkeit, die in der Wunde enthalten ist.

Sobald die Blase abgelaufen ist, trocknet sie oft aus und wird schließlich mit einer Kruste verkrustet. Halten Sie die Schorf an Ort und Stelle ist wichtig, um die Wunde vor äußeren Bakterien zu schützen und die Ausbreitung des Virus zu stoppen.

Die meisten Fieberbläschen klären sich nach 7 bis 10 Tagen, obwohl die Wunde mehrere Wochen dauern kann, um vollständig zu heilen.Ausbrüche treten in etwa 25 Prozent der Fälle häufig am selben Ort auf.

Tipps zur Prävention

Zahnbürsten in einem Glas.

HSV-1 ist extrem ansteckend, durch direkten Kontakt verbreitet. Die American Sexual Health Association erklärt, dass das Virus ausbreiten kann, ob Fieberbläschen sichtbar sind oder nicht.

Menschen, die mit HSV-1 infiziert sind, sind einige Male pro Jahr am ansteckendsten, wenn das Virus ausfällt.

Es gibt immer noch Diskussionen über die genaue Verbindung zwischen HSV-1 und Herpes genitalis, oder HSV-2.

Menschen mit aktiven HSV-1 Wunden können eine Form von Herpes genitalis durch direkten Kontakt zu Partnern übertragen.

Die Einführung einer guten Hygieneroutine und die Einschränkung des Kontakts mit infizierten Personen sollte dazu beitragen, die Ausbreitung des Virus zu stoppen.

Zu den Methoden zur Vorbeugung gegen kalte Wunden gehören:

  • kalte Wunden nicht berühren
  • Hände waschen häufig, vor allem vor der Behandlung einer Wunde
  • etwas steriles wie ein Wattestäbchen verwenden, um Salben, Cremes und Öle aufzutragen
  • tupfen Cremes auf Wunden, anstatt sie einzureiben
  • Mundhygiene Werkzeuge wie Zahnbürsten bei den ersten Anzeichen eines Ausbruchs loswerden und nachdem die Infektion abgeklungen ist
  • Vermeiden saurer, salziger oder grob strukturierter Lebensmittel, die Wunden reizen können
  • Vermeiden Sie Küssen oder andere intime Aktivitäten
  • mit Sonnencreme

Wir haben die verknüpften Artikel basierend auf der Qualität der Produkte ausgewählt und die Vor- und Nachteile der einzelnen Produkte aufgelistet, um Ihnen dabei zu helfen zu bestimmen, welche für Sie am besten funktionieren. Wir arbeiten mit einigen der Unternehmen zusammen, die diese Produkte verkaufen, was bedeutet, dass Healthline UK und unsere Partner einen Teil der Einnahmen erhalten, wenn Sie einen Kauf über einen oder mehrere der oben genannten Links tätigen.

Like this post? Please share to your friends: