Wie man eine unerwünschte Erektion loswird

Erektionen sind das Produkt einer gesunden Körperfunktion, die nützlich ist, wenn ein Mann Sex haben oder masturbieren möchte. Manchmal passiert jedoch eine Erektion, wenn ein Mann keine will. Was sind die besten Möglichkeiten, um eine unerwünschte Erektion zu stoppen?

Der offensichtlichste Weg, um eine Erektion zu stoppen, ist zu ejakulieren. Dies ist nicht immer möglich oder angemessen, so dass es hilfreich sein kann, andere Wege zu verstehen, um eines loszuwerden.

Da Erektionen im frühen Leben beginnen, beschreibt dieser Artikel auch, wie Eltern mit ihren Kindern über Erektionen sprechen können.

Überblick

Mann in Jeans, die eine unerwünschte Erektion mit seinen Händen über seinem Gabelungsbereich abdecken

Erections beginnen im frühen Leben. Sie sind gesunde Körperfunktionen, die für die meisten Männer mehrmals täglich vorkommen. Eine Studie aus dem Jahr 2013 ergab, dass die durchschnittliche Erektion 5,6 Zoll lang ist.

Im Erwachsenenalter können Erektionen auftreten, wenn ein Mann sexuell erregt ist oder aus anderen Gründen. Die verschiedenen Arten der Erektion umfassen:

  • Reflexogen: Diese treten als Reaktion auf Berührung auf.
  • Psychogen: Dies geschieht als Reaktion auf sexuelle Gedanken oder Phantasien.
  • Nächtliche: Diese passieren, während ein Mann schläft. Im Durchschnitt erlebt ein Mann fünf davon pro Nacht und dauert durchschnittlich 30 Minuten.

Testosteron spielt eine Rolle bei der erektilen Funktion. In einer Erektion fließt eine kleine Menge Blut zum Penis. Diese Aktion, zusammen mit Hormonen, Muskeln und Nerven, macht den Penis steif.

Erektionen ermöglichen Geschlechtsverkehr, aber eine Erektion bedeutet nicht immer, dass ein Mann masturbieren oder sich sexuell betätigen möchte.

Zufällige, unerwünschte Erektionen betreffen viele Männer. Sie sind normalerweise kein Zeichen für einen Gesundheitszustand, aber sie können dazu führen, dass sich eine Person unwohl oder beschämt fühlt.

Sieben Wege, um eine Erektion zu stoppen

Erreichen Orgasmus und Ejakulation wird in der Regel eine Erektion loswerden, aber das ist nicht immer angemessen oder wünschenswert.

Es kann für einen Mann hilfreich sein, andere Methoden zu erlernen, eine Errichtung zu stoppen. Diese beinhalten:

1. Warte ruhig

Eine einfache Möglichkeit, mit einer unerwünschten Erektion umzugehen, besteht darin, darauf zu warten, dass sie verschwindet. Folgendes kann helfen:

  • hinsetzen
  • langsam atmen
  • bleib ruhig

Um die Peinlichkeit zu reduzieren, kann das Abdecken der Erektion mit einer langen Jacke, einem Hemd oder einem Laptop helfen. Es ist wichtig, daran zu denken, dass, während die Erektion für die Person, die sie erlebt, offensichtlich erscheint, die meisten Menschen es nicht bemerkt haben, so dass es keinen Grund gibt, besorgt zu sein.

2. Meditation

Bemannen Sie übende Achtsamkeit, indem Sie in der Yogahaltung allein meditieren.

Meditation kann helfen, eine Erektion loszuwerden und eine Person davon abzuhalten, sich auf erregende Gedanken zu konzentrieren. Um Meditation zu versuchen, sollte eine Person:

  • atme langsam und tief
  • Konzentriere dich auf den Klang des Atems
  • versuche immer wieder ein Wort oder eine Phrase zu wiederholen, um den Geist zu fokussieren
  • erkenne ablenkende Gedanken und stell dir vor, sie loszulassen und dich auf das Geräusch des Atems zu konzentrieren

Meditation kann zur Entspannung beitragen und ist für jeden zugänglich. Manche Menschen finden Meditation schwierig, wenn sie es zum ersten Mal ausprobieren, aber es gibt Meditationskurse und Apps, die helfen können.

Bevor Sie sich auf Meditation verlassen, um eine Erektion loszuwerden, ist es eine gute Idee, sie den ganzen Tag lang zu praktizieren.

3. Ablenkung

Ablenkung des Geistes mit anderen Gedanken kann helfen, eine Erektion loszuwerden. Folgendes kann helfen:

  • zu vermeiden, über etwas Erregendes nachzudenken
  • Konzentrieren auf die Lösung eines mathematischen Problems
  • eine Rede oder ein Gedicht erinnern oder ein Rätsel lösen

4. Neupositionierung

Das Ändern einer sitzenden oder stehenden Position kann auch einem Mann helfen, eine Erektion loszuwerden. Dies kann dazu beitragen, Kleidung, die den Penis berührt hat, zu bewegen und zu stimulieren.

Wechselpositionen können einem Mann auch helfen, seine Erektion zu verbergen, wenn er sich in einer öffentlichen oder unangenehmen Situation befindet.

5. Duschen in kaltem Wasser

Eine kalte Dusche ist ein traditionelles Mittel, um eine Erektion loszuwerden, die für einige Männer gut funktioniert. Duschen ist jedoch nicht immer praktisch.

6. Ein warmes Bad haben

Obwohl einige Männer eine kalte Dusche benutzen, finden andere, dass ein warmes Bad hilft, eine Erektion loszuwerden.

Ein warmes Bad kann einer Person helfen, sich zu entspannen und die Erregung zu reduzieren. Es kann auch den Harnabgang erleichtern, was zu einer Erektion führen kann.

7. Sanfte Übung

Einige Männer finden sanfte Übung kann helfen, eine Erektion loszuwerden. Jogging und ein Heimtrainer sind einfache Übungen zum ausprobieren.

Wie man mit Kindern über Erektionen spricht

Wenn eine Person Kinder hat, ist es wichtig, dass sie offen mit ihnen über Erektionen sprechen.

Erektionen sind normal für junge Jungen, aber sie können das nicht wissen, es sei denn, ihre Eltern erklären es.

Das Verständnis ihrer Körperfunktionen kann der körperlichen und emotionalen Entwicklung von Kindern helfen.

Jungen beginnen bereits in jungen Jahren Erektionen zu haben, daher ist es wichtig, ihnen einfache Wörter zu geben, um zu erklären, was passiert. Dies hilft ihnen, Fragen zu stellen und Dinge offen zu diskutieren.

Es ist normal, dass Kinder ihren eigenen Körper erforschen wollen, aber es ist wichtig zu erklären, wann dies angebracht ist und was nicht. Kindern zu helfen, mit Erektionen umzugehen, die in der Öffentlichkeit auftreten, hilft ihnen, Peinlichkeiten zu vermeiden.

Kinder und Jugendliche können eine Ablenkungstechnik verwenden, z. B. das Zählen oder Rezitieren von Liedern oder Geschichten, um ihnen beim Umgang mit unerwünschten oder unangenehmen Erektionen zu helfen.

Wann man einen Arzt aufsuchen sollte

Junger männlicher Doktor, der mit jungem männlichem Patienten spricht.

Erektionen mehrmals täglich zu haben ist natürlich. In manchen Situationen ist jedoch eine medizinische Behandlung erforderlich.

Wenn ein Mann eine lang anhaltende Erektion hat, die länger als 4 Stunden dauert, sollte er sofort mit einem Arzt sprechen, da er einen Zustand haben kann, der Priapismus genannt wird.

Priapismus kann das Gewebe im Penis schädigen. Dies kann zu einer langfristigen erektilen Dysfunktion führen, wenn sie nicht behandelt wird. Schmerzhafte Erektionen können auch ein Zeichen für diesen Zustand sein.

Behandlungen für Priapismus umfassen die Einnahme von Medikamenten und das Ablassen des Blutes aus dem Penis.

Eine Erektion ohne Orgasmus kann manchmal zu einem kurzfristigen Zustand führen, der als Nebenhyperthermie bezeichnet wird. Dieser Zustand wird informell als "blaue Bälle" bezeichnet.

Epididymale Hypertonie ist keine ernsthafte Erkrankung, und ein Orgasmus ist nicht jedes Mal notwendig, wenn ein Mann eine Erektion bekommt.

Wegbringen

Es ist normal, dass ein Mann mehrmals täglich Erektionen bekommt. Einige davon sind möglicherweise unerwünscht.

Um eine unerwünschte Erektion loszuwerden, kann ein Mann versuchen, abzuwarten, abzulenken, zu meditieren, sich neu zu positionieren oder kalt zu duschen.

Eine Erektion, die länger als 4 Stunden dauert, kann ein Priapismus sein. Wenn dies passiert, sollte eine Person sofort mit einem Arzt sprechen.

Ein Mann sollte einen Termin vereinbaren, um mit einem Arzt zu sprechen, wenn er irgendwelche lästigen Veränderungen der erektilen Funktion bemerkt.

Like this post? Please share to your friends: