Wie man eine Warze behandelt

Eine Warze ist ein kleines Wachstum mit einer rauhen Textur, die überall auf dem Körper erscheinen kann. Es kann wie eine feste Blase oder ein kleiner Blumenkohl aussehen.

Warzen werden durch Viren in der Familie der humanen Papillomaviren (HPV) verursacht.

Das Aussehen einer Warze hängt von ihrer Position auf dem Körper und der Dicke der Haut ab.

Palmar Warzen erscheinen auf der Hand. Plantar Warzen beeinflussen die Füße.

Nicht weniger als 1 von 3 Kindern und Jugendlichen haben Warzen, aber nur 3 bis 5 Prozent der Erwachsenen. Dies ist wahrscheinlich, weil das Immunsystem besser in der Lage ist, ihre Entwicklung im Laufe der Zeit zu verhindern.

Menschen mit einem geschwächten Immunsystem haben häufiger Warzen.

Schnelle Fakten über Warzen

Hier sind einige wichtige Punkte über Warzen. Mehr Details finden Sie im Hauptartikel.

  • Eine Warze ist ein kleines Wachstum auf der Haut, das wie eine feste Blase oder ein kleiner Blumenkohl aussieht.
  • Arten von Warzen sind häufige Warzen, flache Warzen, pigmentierte Warzen und plantar Warzen.
  • Schwarze Punkte in der Warze sind Blutgefäße, die zu Blutungen führen können.
  • Die meisten Warzen verschwinden in 1 bis 5 Jahren ohne medizinische Behandlung, aber Behandlung ist für Warzen, die groß sind, zahlreich, oder in sensiblen Bereichen.
  • Behandlungen umfassen Salicylsäure, Klebeband, Kryotherapie, Chirurgie, Laserbehandlung, Elektrokauterisation, photodynamische Therapie, chemische Behandlungen, topische Cremes, Cantharidin und Antigen-Aufnahmen.
  • Warzen oder Warzen sollten beim Schwimmen mit einem wasserdichten Pflaster abgedeckt werden.

Behandlung

[Palmer Warzen]

Die meisten Warzen klären sich ohne Behandlung auf. Je nach Ort und Anzahl der Warzen kann es einige Wochen bis zu mehreren Jahren dauern. Sie verschwinden normalerweise schneller bei Kindern.

Ein Drittel der Kinder haben Schätzungen zufolge Warzen, aber Studien haben ergeben, dass 50 Prozent davon innerhalb eines Jahres verschwinden und 70 Prozent nach 2 Jahren verschwunden sind.

Wenn sie jedoch nicht verschwinden oder wenn eine Warze Anlass zur Besorgnis gibt, ist medizinische Hilfe verfügbar.

Ein Arzt wird die Warze untersuchen, sie können sich nach der Familiengeschichte erkundigen, und sie können etwas Gewebe für Tests nehmen.

Welche Behandlungen sind verfügbar?

Alle Warzenbehandlungen sind so konzipiert, dass sie die Haut reizen und die körpereigenen Infektionszellen bekämpfen, um die Warzen zu beseitigen.

Salicylsäure

Die meisten frei verkäuflichen Cremes, Gele, Farben und medizinischen Pflaster enthalten Salicylsäure.

Es ist wichtig, die Haut um die Warze vor der Behandlung zu schützen, da Salicylsäure gesunde Haut zerstören kann. Nicht auf das Gesicht auftragen.

Das Auftragen von Vaseline oder eines Maispflasters auf die Haut um die Warze kann sie vor Schäden schützen.

Einige Tipps können die Wirksamkeit dieser Behandlung verbessern.

  • Erweichen Sie die Warze, indem Sie tote Gewebe von der Oberfläche der Warze wöchentlich mit einem Bimsstein oder einer Schmirgelplatte reiben. Stellen Sie sicher, dass der Bimsstein oder das Schmirgelbrett an keinem anderen Körperteil oder von einer anderen Person verwendet wird.
  • Bevor Sie das Medikament auftragen, tränken Sie die Warze etwa 5 Minuten lang in Wasser.

Die Behandlung wird normalerweise täglich für ungefähr 3 Monate angewendet. Wenn die Haut wund wird, sollte die Behandlung beendet werden.

Kryotherapie

Einfrierende Flüssigkeit, oft Stickstoff, wird auf die Warze gesprüht und zerstört die Zellen. Eine Blase entwickelt sich, die schließlich schorfige und abfällt eine Woche oder später.

Diese Behandlung muss von einem Arzt durchgeführt werden. Wenn die Warze groß ist, kann dies eine lokale Betäubung und mehrere Sitzungen erfordern.

Apotheken verkaufen Dimethyl-Ether- oder Propan-Spray zur Selbstverabreichung. Diese sollten nicht im Gesicht verwendet werden, und sie sind weniger wirksam als Kryotherapie, die von einem qualifizierten Fachmann durchgeführt wird.

Chirurgie

[Warzen Kryotherapie]

Dies ist bei Warzen nicht üblich und es besteht die Gefahr der Narbenbildung. Warzen, die sich selbst lösen, narben nicht.

Manchmal kann ein Arzt eine Operation empfehlen, wenn andere Behandlungen nicht funktioniert haben.

Die meisten Warzen können mit einem chirurgischen Rasierer unter örtlicher Betäubung abrasiert werden.

Ärzte können empfehlen, eine topische Creme auch nach der Entfernung der Warze auf die Stelle aufzutragen, um die Chancen auf eine Klärung zu verbessern.

Die Laserbehandlung verwendet einen präzisen Laserstrahl, um die Warze zu zerstören.

Cantharidin

Ein Arzt kann eine Substanz mit einem Extrakt aus einem Insekt namens Blisterkäfer und anderen Chemikalien auf die Warzen auftragen. Das Gebiet wird dann mit einem Verband bedeckt.

Dies ist schmerzlos, aber es schafft eine Blase, die unbequem sein kann. Die Blase hebt die Warze von der Haut und der Arzt entfernt den toten Teil der Warze.

Candida-Antigen-Aufnahmen

Das menschliche Immunsystem bemerkt keine Warze, aber wenn das System lokal stimuliert wird, werden einige aktivierte Immunzellen in der Umgebung es erkennen und Maßnahmen ergreifen. Dieses Verfahren hinterlässt keine Narben.

Diese Behandlung ist möglicherweise während der Schwangerschaft nicht geeignet.

Andere Behandlungen

Wenn Warzen auf Standardbehandlungen nicht ansprechen, kann ein Dermatologe oder Hautspezialist andere Optionen anbieten.

  • Die Immuntherapie versucht, das Immunsystem des Patienten dazu zu bringen, die Warzen zu zerstören
  • Bleomycin oder Blenoxan kann in die Warze injiziert werden, um das Virus zu töten. Bleomycin wird auch zur Behandlung einiger Krebsarten eingesetzt.
  • Von Vitamin A abgeleitete Retinoide stören das Hautzellwachstum der Warze.
  • Antibiotika sind nur im Falle einer Infektion wirksam.

Allgemeine Warzen, besonders um die Fingernägel und Zehennägel herum, können schwierig vollständig oder dauerhaft zu beseitigen sein.

Wenn die Warze weg ist, aber das Virus bleibt, können Warzen wieder auftreten.

Typen

Die folgenden sind die häufigsten Arten von Warzen.

Gemeinsame Warzen oder Verruca vulgaris

[Plantarwarzen]

Gemeinsame Warzen haben eine feste, erhabene, raue Oberfläche und können wie Blumenkohl aussehen.

Sie können überall auftreten, aber sie sind am häufigsten an den Fingerknöcheln, Fingern, Ellbogen, Knien und jedem Bereich mit gebrochener Haut.

Geronnene Blutgefäße sind oft in gewöhnlichen Warzen als kleine, dunkle Flecken sichtbar. Diese sind als Seed Warzen bekannt.

Plantar Warzen

Schmerzhafte Warzen erscheinen auf den Fußsohlen, Fersen und Zehen.

Sie wachsen normalerweise in die Haut, weil das Gewicht der Person auf die Fußsohle drückt. Sie haben normalerweise einen kleinen zentralen schwarzen Punkt, der von hartem, weißem Gewebe umgeben ist. Plantar Warzen sind oft schwer zu klären.

Plane Warzen oder Verruca Plana

Flache Warzen sind rund, flach und glatt. Sie können gelblich, bräunlich oder hautfarben sein.

Auch als flache Warzen bekannt, wachsen sie am häufigsten auf sonnenexponierten Flächen.

Sie neigen dazu, in größerer Anzahl zu wachsen, möglicherweise zwischen 20 und 100. Von allen Warzenarten verschwinden sie jedoch höchstwahrscheinlich ohne Behandlung.

Filiform Warzen oder Verruca Filiformis

Filiform Warzen sind lang und dünn in der Form. Sie können schnell an den Augenlidern, am Hals und an den Achselhöhlen wachsen.

Mosaik Warzen

Mosaik Warzen sind mehrere Plantar Warzen in einem großen Cluster.

Im Gegensatz zu Maulwürfen haben Warzen oft die gleiche Farbe wie die Haut der Person. Warzen enthalten keinen Eiter, es sei denn sie werden infiziert.

Wenn eine Infektion auftritt, kann eine Behandlung mit Antibiotika erforderlich sein.

Wann sollte ich einen Arzt aufsuchen?

Es ist eine gute Idee, einen Arzt aufzusuchen, wenn die Warze:

  • verursacht Schmerzen
  • blutet leicht
  • ändert das Aussehen
  • verteilt sich leicht auf andere Teile des Körpers
  • kommt nach vorheriger Entfernung zurück
  • erscheint in einem Bereich, der zu ständigen Stößen und Blutungen führt, um die täglichen Aktivitäten wie Rasieren, Sport usw. zu beeinflussen

Personen, die die Warze aus kosmetischen Gründen entfernen möchten, sollten einen Arzt aufsuchen.

Es ist unwahrscheinlich, dass die Versicherung kosmetische Behandlungen finanzieren wird, aber Allgemeinmediziner, Dermatologen und Podologen können alle Warzen behandeln.

Ursachen

[Plantar Warzen Behandlung]

HPV-Viren verursachen das übermäßige und schnelle Wachstum von Keratin, das ein hartes Protein auf der obersten Hautschicht ist.

Verschiedene HPV-Stämme verursachen unterschiedliche Warzen. Das Warzen verursachende Virus kann durch engen Haut-zu-Haut-Kontakt und durch Kontakt mit Handtüchern oder Schuhen weitergegeben werden.

Das Virus kann sich auf andere Teile des Körpers ausbreiten durch:

  • Kratzen oder Beißen einer Warze
  • saugende Finger
  • beißende Fingernägel, wenn es Warzen um die Nägel gibt
  • Rasieren des Gesichts oder der Beine

Nasse oder beschädigte Haut und der Kontakt mit rauen Oberflächen erhöhen das Infektionsrisiko.

Zum Beispiel entwickelt eine Person mit Kratzern oder Schnitten an den Fußsohlen eher eine Verruca in und um öffentliche Schwimmbäder herum.

Das Tragen von Duschschuhen oder Flip Flops beim Benutzen von öffentlichen Duschen oder Laufen in der Nähe von öffentlichen Schwimmbädern kann dazu beitragen, dies zu verhindern.

Das Risiko, Warzen von einer anderen Person zu bekommen, ist gering, aber sie können weitergegeben werden, besonders wenn die Person ein geschwächtes Immunsystem hat. Dazu gehören Menschen mit HIV oder AIDS und solche, die Immunsuppressiva nach einer Transplantation verwenden.

Genitalwarzen sind ansteckender.

Der Umgang mit Fleisch als Beruf erhöht auch das Risiko von Warzen. Eine Studie der American Academy of Family Physicians zeigte, dass 33 Prozent der Schlachthausarbeiter und 34 Prozent der Metzger im Einzelhandel Warzen an der Hand haben.

Genitalwarzen

Die meisten Warzen sind harmlos, aber einige Stämme von HPV können Warzen an, in oder um die Genitalien verursachen.

Diese Warzen können ernster sein. Bei Frauen können sie möglicherweise zu Gebärmutterhals-, Anal- und Vulvovaginalkrebs führen.

Bei Männern können Analkrebs und Krebs der Eichel auch als Folge einer Infektion mit einigen Arten von Genitalwarzen auftreten.

Jeder, der Genitalwarzen entwickelt, sollte ihren Arzt zur Beurteilung sehen.

Hausmittel

Haupthilfsmittel für Warzen in der Vergangenheit haben das Reiben einer staubigen, trockenen Kröte auf ihnen enthalten.

Andere Vorschläge sind:

Hypnose: Fallstudien haben vorgeschlagen, dass Hypnose helfen kann, Warzen zu entfernen. Wenn das funktioniert, kann es sein, dass die Behandlung das Immunsystem irgendwie dazu anregt, gegen das Virus zu kämpfen, das die Warzen verursacht. Es bedarf jedoch weiterer Forschung, um seine Wirksamkeit zu bestätigen.

Knoblauch: Verbindungen, die in Knoblauch gefunden werden, können antivirale Aktivität haben und dabei helfen, das Wachstum viraler Zellen zu stoppen. Chloroform-Knoblauch-Extrakte, die auf Warzen aufgetragen werden, sollen das Wachstum in 3 bis 4 Monaten klar gemacht haben. Ob das Reiben von Knoblauch auf einer Warze den gleichen Effekt hat, wird nicht bestätigt.

Klebeband: In einer Studie wurde ein Stück Klebeband mit der gleichen Größe wie die Warze direkt auf die Warze gelegt und nach 6 Tagen entfernt. Als nächstes tränkten die Teilnehmer die Warze in Wasser, bevor sie sie mit einem Schmirgelbrett oder Bimsstein reiben. Sie gingen dann bis zum nächsten Tag offen. Sie wiederholten den Zyklus für bis zu 2 Monate. In 85 Prozent der Fälle verschwand die Warze, verglichen mit 60 Prozent der Warzen, die in einer anderen Gruppe mit Kryotherapie behandelt wurden. Dies ist keine evidenzbasierte Behandlung, aber es kann für Kinder nützlich sein, da es schmerzfrei und sicher ist.

Verhütung

Um das Risiko zu verringern, Warzen zu fangen oder zu verbreiten:

  • Berühren Sie nicht die Warzen anderer Leute.
  • Verwenden Sie keine Handtücher, Waschlappen oder andere persönliche Gegenstände anderer Personen.
  • Teilen Sie Schuhe und Socken nicht mit anderen Personen.
  • Kratzen Sie keine Warzen oder Warzen, da diese sich ausbreiten können.
  • Tragen Sie beim Betreten und Verlassen der Gemeinschaftsduschen und -pools Sandalen.
  • Bedecken Sie Warzen oder Warzen mit einer wasserdichten Abdeckung beim Schwimmen und Socken oder Handschuhen an anderer Stelle, zum Beispiel im Fitnessstudio.
  • Bürsten, kämmen, rasieren oder schneiden Sie Haare nicht in Bereichen mit Warzen.
  • Verwenden Sie beim Feilen oder Schneiden von Nägeln nicht das gleiche Gerät am infizierten Nagel und den gesunden Nägeln.
  • Biss keine Fingernägel, wenn Warzen in ihrer Nähe sind.
  • Halten Sie die Hände so trocken wie möglich.
  • Nach dem Berühren einer Warze Hände gründlich waschen.

Warzen sind häufig, und sie können Verlegenheit verursachen.Kann alleine verschwinden, aber wenn sie es nicht tun, kann eine Behandlung oft helfen, sie zu beseitigen.

Like this post? Please share to your friends: