Wie man einen eingeklemmten Nerv behandelt

Ein eingeklemmter Nerv tritt auf, wenn Druck oder Kraft auf einen Bereich eines Nervs ausgeübt wird, wodurch er Warnsignale an das Gehirn sendet. Diese Signale umfassen Schmerz, Taubheit und Schwäche.

Erfahren Sie in diesem Artikel, wie Sie die Symptome eines eingeklemmten Nervs reduzieren und wie Sie sie in Zukunft verhindern können.

Symptome

Die Warnsignale, die von einem eingeklemmten Nerv gesendet werden, können einige verschiedene Symptome im Körper verursachen, besonders im Bereich um den Nerv.

Frau, die Hitze oder Eisbeutel auf ihren Ellbogen anwendet, um Schmerz zu entlasten.

Anzeichen und Symptome eines eingeklemmten Nervs sind:

  • Kribbeln
  • Verbrennung
  • Taubheit
  • Schmerzen
  • Muskelschwäche
  • stechender Schmerz, wie Nadeln
  • das Gebiet könnte fühlen, dass es "eingeschlafen" ist

Die Symptome können auch im Liegen oder nach dem Aufwachen schlimmer sein.

Ein eingeklemmter Nerv birgt auch eine Gefahr für andere Probleme. Symptome von Ischias, Tennisarm und Karpaltunnelsyndrom können bei Personen mit eingeklemmten Nerven auftreten.

Eingeklemmte Nerven können überall im Körper vorkommen, am häufigsten jedoch im Nacken, Rücken, Ellenbogen und Handgelenken.

Zehn Hausmittel für einen eingeklemmten Nerv

Es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten, wie eine Person den Schmerz eines eingeklemmten Nervs zu Hause lindern kann.

1. Extra Schlaf und Ruhe

Frau im Bett schlafen.

Schlaf ist wichtig für einen heilenden Nerv. Der Körper repariert sich während des Schlafs selbst. Wenn Sie ihm daher mehr Zeit geben, können Sie die Symptome schneller reduzieren.

In vielen Fällen reicht es aus, den betroffenen Bereich zu ruhen und zusätzlichen Schlaf zu bekommen, um den eingeklemmten Nerv von alleine heilen zu lassen.

Bei der Behandlung eines eingeklemmten Nervs ist es auch wichtig, den Nerv nicht zu stark zu beanspruchen. Nervenschäden können durch Überbeanspruchung verschlimmert werden. Eine Person mit einem eingeklemmten Nerv sollte alle Bewegungen vermeiden, die den Nerv reizen. Sie sollten auch versuchen, in einer Position zu schlafen, die den Druck auf den Nerv lindert.

2. Änderung der Haltung

Ein eingeklemmter Nerv kann durch schlechte Körperhaltung verursacht oder verschlimmert werden. Bei längerem Sitzen oder Stehen mit einer falschen Körperhaltung wird der Körper unnötig belastet, was Wirbelsäule und Muskeln schädigen kann und zu einem eingeklemmten Nerv führt.

Die Verwendung von Kissen, verstellbaren Stühlen und Nackenstützen während des Sitzens kann helfen, den Druck zu verringern und die Heilung des Nervs zu ermöglichen.

3. Ergonomische Arbeitsstation

Leute, die mit eingeklemmten Nerven zu tun haben, könnten versuchen, Änderungen an ihrem Arbeitsplatz vorzunehmen.

Die Verwendung einer ergonomischen Maus und Tastatur kann helfen, den Druck in den Händen und Handgelenken zu reduzieren. Das Anheben eines Computermonitors auf Augenhöhe kann helfen, die Nackenschmerzen und die Symptome des Halses zu reduzieren.

Die Verwendung eines Steharbeitsplatzes kann dazu beitragen, die Wirbelsäule beweglich und flexibel zu halten, wodurch Rückenschmerzen reduziert werden können.

Ergonomische Workstations haben eine Reihe von Positionierungsoptionen, die für viele Arten von eingeklemmten Nerven geeignet sind.

Der beste Weg, um die richtige Position zu finden, besteht darin, dass eine Person mit den Einstellungen experimentiert, um zu sehen, welche Position Druck abbaut.

4. Schmerzlindernde Medikamente

Over-the-counter Schmerzmittel können auch mit einem eingeklemmten Nerv helfen. Nichtsteroidale Antirheumatika (NSAIDs), wie Ibuprofen und Aspirin, können helfen, Schwellungen zu reduzieren und Schmerzen bei kleinen eingeklemmten Nerven zu lindern.

Wie bei jedem Medikament ist es wichtig, einen Arzt auf Dosierungsempfehlungen und mögliche Wechselwirkungen vor der Verwendung von NSAIDs zu konsultieren.

5. Stretching und Yoga

Sanfte Dehnung und Yoga können helfen, Spannungen und Druck in der Umgebung zu lindern. Es ist wichtig, nicht zu tief zu dehnen, da dies die Symptome verschlimmern kann.

Wenn eine Person während des Trainings Schmerzen oder Beschwerden verspürt, sollten sie sofort aufhören, um den Nerv nicht weiter zu schädigen.

6. Massage oder physikalische Therapie

Eine Massage kann auch helfen, körperliche Schmerzen und Stress zu reduzieren. Sanften Druck im betroffenen Bereich kann helfen, Verspannungen zu lösen, und eine Ganzkörpermassage kann zur Entspannung der Muskeln beitragen.

Tiefengewebsmassagen sind möglicherweise keine gute Idee, da der zusätzliche Druck die Symptome verschlimmern kann.

Physiotherapie mit einer Kombination aus Bewegung, Massage und sanften Dehnungen kann helfen, die Symptome zu lindern.

7. Schiene

Wenn es möglich ist, kann das Tragen einer Schiene auf der betroffenen Stelle dazu beitragen, weitere Schäden zu verhindern und die Nerven heilen zu helfen. Dies ist eine Standardbehandlung für eingeklemmte Nerven in den Händen und Handgelenken.

Viele Menschen schlafen auch mit der Schiene, um Irritationen in der Nacht zu verhindern und ihnen beim Schlafen zu helfen. Die Schiene hilft, den Nerv zu entlasten.

8. Heben Sie die Beine an

Menschen mit eingeklemmten Nerven im Rücken können Erleichterung finden, indem sie ihre Beine heben, um jeglichen Druck von der Wirbelsäule zu entfernen.

Eine Person kann dies erreichen, indem sie ein paar Kissen unter ihre Knie legt, so dass ihre Beine in einem Winkel von 45 ° zum Körper stehen.

9. Eis- und Wärmepackungen

Der Wechsel zwischen Wärme- und Eispackungen kann in vielen Fällen helfen, Schwellungen und Entzündungen zu reduzieren. Die Kombination von heiß und kalt erhöht die Zirkulation von frischem Blut in den Bereich, die Schmerzen lindern kann.

Halten Sie eine Eispackung über den betroffenen Bereich für ca. 15 Minuten, dreimal täglich, um Entzündungen zu reduzieren. Wärmekissen können für eine längere Zeit, bis zu 1 Stunde, dreimal am Tag angewendet werden.

10. Veränderungen im Lebensstil

Auf lange Sicht kann das Hinzufügen einer Bewegung mit geringem Gewicht, wie Laufen, Schwimmen oder Radfahren, zu einer täglichen Behandlung beitragen, um die Symptome zu reduzieren und den Körper in Form zu halten. Wenn Sie zusätzliches Gewicht verlieren, können Sie den Druck auf die Nerven verringern, und die zusätzliche Mobilität durch ein regelmäßiges Training kann die Entzündung reduzieren.

Stretching vor oder nach den Übungen mit geringer Belastung kann helfen, den Körper flexibel zu halten und Druck und Entzündungen in der Nähe der Nerven zu reduzieren.

Ursachen für eingeklemmte Nerven

Frau, die auf Stuhl unter Verwendung des Laptops, mit gebuckelten Schultern und schlechter Lage sitzt.

Ein eingeklemmter Nerv tritt typischerweise auf, wenn ein Nerv geschädigt ist und keine regelmäßigen Signale an das Gehirn senden kann, was Taubheitsgefühle und Kribbeln verursachen kann.

Ein eingeklemmter Nerv kann aus verschiedenen Gründen auftreten. Ein Bandscheibenvorfall oder Knochensporne, die den Nerv komprimieren, können dies verursachen.Es kann auch durch Arthritis in der Gegend verursacht werden.

Auch bestimmte Aktivitäten und Gewohnheiten können einen eingeklemmten Nerv verursachen. Sitzen, Stehen oder Gehen mit schlechter Haltung kann zu einem eingeklemmten Nerv beitragen.

Verletzungen durch Sport oder sich wiederholende Handlungen können einen Nerv komprimieren. Zusätzlicher Druck und Gewicht, das durch Fettleibigkeit verursacht wird, können auch zu eingeklemmten Nerven führen.

Wann man einen Arzt aufsuchen sollte

Ein eingeklemmter Nerv sendet Warnsignale an das Gehirn, daher ist es wichtig, dass die Menschen auf sie hören. Wer an einem eingeklemmten Nerv Schmerzen verspürt, die nach regelmäßigen Behandlungen andauern oder länger als ein paar Tage anhalten, sollte dies einem Arzt melden.

Es gibt ein paar Symptome, die so schnell wie möglich ärztliche Hilfe benötigen, einschließlich:

  • ein eingeklemmter Nerv, der die Blase beeinträchtigt
  • eine Unfähigkeit Objekte zu greifen oder eine Tendenz Dinge fallen zu lassen
  • Nervenschäden, die dazu führen, dass ein Körperglied oder eine Körperregion herausfällt oder kollabiert

Ärzte können Bildgebungstests, wie zum Beispiel eine Magnetresonanztomographie (MRT) oder eine Computertomographie (CT), anfordern, um ein besseres Bild der Nerven und deren Auswirkungen zu erhalten. Dies wird helfen, die Behandlungsmöglichkeiten einzuschränken, darunter Schmerzmittel oder Kortikosteroide, Physiotherapie oder in schweren Fällen eine Operation.

Die chirurgische Behandlung bringt Risiken und Komplikationen mit sich, daher sollte jeder, der eine Operation in Betracht zieht, direkt mit seinem Arzt zusammenarbeiten, um einen Behandlungsplan zu finden, der seinen persönlichen Bedürfnissen entspricht.

Ausblick

Die meisten eingeklemmten Nerven sind temporär und können leicht zu Hause behandelt werden. Anhaltende Symptome können ein Zeichen für ernsthaftere Schäden sein, die eine medizinische Versorgung erfordern.

Eingeklemmte Nerven sind meist vermeidbar, und eine gute Selbstversorgung kann Entzündungen lindern und Druck auf die Nerven ausüben.

Like this post? Please share to your friends: