Wie man trocken aufhebt

Trockenhiebe ist Würgen oder gehen durch die Bewegungen und das Gefühl von Erbrechen ohne Erbrechen zu erzeugen.

Trockenhiebe sind sehr häufig und treten häufig nach Erbrechen auf. Sie können auch allein als Symptom oder Nebenwirkung einer zugrunde liegenden Erkrankung oder als Folge bestimmter Situationen und Medikamente auftreten.

Trockenes Heben wird auch als das erste Stadium des Erbrechens angesehen, obwohl es nicht immer zu Erbrechen führt.

Wie man trocken aufhebt

Frau beugte sich über das Doppelte, hielt die Hand über den Mund, trocken hebend, um krank zu sein.

Obwohl es unangenehm sein kann, halten die meisten Fälle von Trockenhieven nur kurze Zeit an und lösen sich mit Grundpflege auf.

In Fällen, die durch übermäßigen Alkoholkonsum verursacht werden, sollte eine Person sofort aufhören, Alkohol zu trinken und zu klaren Flüssigkeiten wechseln.

Mäßige bis schwere Fälle von Übelkeit und trockenem Heben können jedoch zu ernsthafter Dehydrierung führen und möglicherweise das Gewebe und die Organe schädigen.

Die häufigsten medizinischen Behandlungsmöglichkeiten für schwere Trockenwürfe sind intravenöse Flüssigkeit (IV) Flüssigkeiten und Anti-Übelkeit Medikamente (Antiemetika).

Wenn Trockenhebung mit einem bestimmten Zustand zusammenhängt, erfordert die zugrunde liegende Ursache auch eine spezifische Behandlung.

Zu den gebräuchlichen Hausmitteln für leichte bis mittelschwere Trockenwetterfälle gehören:

  • Hydration. Sehr kleine, langsame Schlucke von normalem Wasser können einem Menschen helfen, zu rehydrieren. Es ist oft einfacher, mit Eischips oder Eis am Stiel zu beginnen.
  • Elektrolyte. Wenn sich das Erbrechen verlangsamt, sollte eine Person Getränke trinken, die reich an wichtigen Hydrationssalzen sind, die Elektrolyte genannt werden. Dazu gehören viele Sportgetränke und Suppenbrühen. Orale Rehydrationssalzpräparate können auch vorgemischt oder zu Hause zubereitet werden. Beginnen Sie immer mit kleinen Schlucken und erhöhen Sie die Menge wie es toleriert wird.
  • Entspannen und ausruhen. Wenn möglich, kann sich eine Person mit erhobenem Kopf hinlegen und tief durchatmen. Entspannende Atemzüge können helfen, die Symptome von trockenem Heben zu minimieren.
  • Essen wie vertragen. Sobald das Erbrechen aufgehört hat, fange wieder an zu essen, was dir gefällt. Einige finden, dass einfache Speisen wie Brei, Toast, Apfelmus, Brühe und Bananen leichter verdaulich sind und Übelkeit reduzieren. Der Schlüssel ist, die Portionen klein zu halten.
  • Ingwer. Ingwerpräparate, Kauartikel, Zahnfleisch und Getränke wurden lange verwendet, um Übelkeit zu reduzieren. Ingwer ist jetzt eine Zutat in einigen Markennamen Anti-Übelkeit Medikamente wie Gravol Ingwer Tabletten.
  • Isopropylalkohol. Eine Studie aus dem Jahr 2015 hat herausgefunden, dass das Riechen eines abgepackten Alkoholblocks aus 2,5 Zentimetern Entfernung für bis zu 4 Minuten dazu beitragen kann, Übelkeit zu reduzieren.
  • Plain Kohlenhydrate. Saltine, trockener Toast, Naturreis und Haferflocken sind oft relativ leicht zu verdauen.
  • Antiemetika. Over-the-counter Medikamente gegen Übelkeit blockieren die Neurotransmitter, die Übelkeit, trockenes Heben und Erbrechen auslösen. Befolgen Sie die Anweisungen zur Verwendung.
  • Antazida. Over-the-Counter-Antazida enthalten Verbindungen, wie Calciumcarbonat, Magnesium und Backpulver, die helfen, Magensäuren zu neutralisieren.
  • Aromatherapie. Eine kleine Studie hat gezeigt, dass die Inhalation von ätherischen Ölen mit Ingwer oder einer Kombination aus Ingwer, Minze, Pfefferminze und Kardamom Übelkeit nach der Operation verringern kann.

Trockenes Heben während der Schwangerschaft

Es ist wichtig, Fälle von trockenem Heben während der Schwangerschaft zu behandeln oder zu lösen

Dehydrierung, Mangelernährung, Gewichtsverlust und mögliche Schäden für die Frau und das Baby zu vermeiden.

Die erste Linie der Behandlung für trockenes Heben mit Schwangerschaft ist in der Regel Hydratation, essen eine ausgewogene Ernährung und Einnahme von Ergänzungen.

Änderungen des Lebensstils, wie das Verzehren kleinerer Mahlzeiten, die gleichmäßig über den Tag verteilt werden, können ebenfalls helfen, die Symptome zu reduzieren.

Einen proteinreichen Snack vor dem Schlafengehen oder ein paar trockene Saltine als erstes am Morgen zu essen, kann Übelkeit und trockenes Heben während der Schwangerschaft reduzieren.

In schwereren Fällen kann ein Arzt auch Medikamente gegen Übelkeit und Vitamine verschreiben. Diese können beinhalten:

  • Pyridoxin (Vitamin B6)
  • Thiamin (Vitamin B1)
  • Antihistaminika
  • Dopamin oder Serotoninblocker

Obwohl durch wissenschaftliche Studien weniger unterstützt, wurden mehrere natürliche Behandlungsmöglichkeiten vorgeschlagen und gelegentlich verwendet, um Übelkeit zu behandeln, besonders während der Schwangerschaft.

Alternative Therapieoptionen für Übelkeit sind:

  • Akupunktur
  • Akustimulation, die milde elektrische Ströme verwendet
  • Akupressur oder Akupressur Armbänder

Ursachen

Mann schwitzend und Luft schnappend, nachdem er sich selbst überanstrengt hat.

Trockenhieven dienen im Allgemeinen dazu, den Körper auf Erbrechen vorzubereiten, indem sie die Bewegung des Inhalts im Magen und Speiseröhre (Speiseröhre) umkehren.

Trockenes Heben kann auch auftreten, wenn das Gehirn weiterhin das Signal sendet, um den Magen zu reinigen, obwohl er bereits leer ist.

Trockenhebung beinhaltet die Kontraktion der Bauchwand und des Zwerchfells, die es den Lungen ermöglicht, sich auszudehnen, während sich der Magen und die Speiseröhre entspannen. Dies zwingt den Inhalt des Magens und der Speiseröhre nach oben.

Wenn nichts mehr im Magen ist, um sich zu übergeben, kann der Körper weiterhin die körperlichen Erbrechensbewegungen durchmachen, aber nichts außer gelegentlichem Schleim oder klarer Flüssigkeit ausstoßen. Das ist trockenes Heben.

In einigen Fällen kann trockenes Heben auch ausgelöst werden, wenn es keinen wirklichen Grund gibt, den Magen zu leeren, beispielsweise als Reaktion auf einen Geruch oder eine Sicht.

Trockenes Heben wird oft durch eine Kombination von Faktoren verursacht. Erbrechen und Übelkeit treten häufig bei trockenem Heben auf, daher teilen sie viele der gleichen Risikofaktoren.

Aber es gibt medizinische Bedingungen, Medikamente und bestimmte Situationen, die speziell das Risiko von trockenem Heben erhöhen können.

Häufige Situationen im Zusammenhang mit Trockenhobeln sind:

  • übermäßiger Alkoholkonsum
  • Dehydrierung
  • niedriger Blutzucker
  • intensives Training, vor allem nach einer Aufwärmphase oder einem Training, das weit über das normale Niveau hinausgeht
  • Angst und Stress
  • Bewegungskrankheit
  • Überessen

Andere Bedingungen, von denen bekannt ist, dass sie trockenes Wogen verursachen, umfassen:

Schwangerschaft

Schwangerschaft verursacht häufig Übelkeit, Erbrechen und kann zu trockenem Heben führen. Übelkeit ist in der Regel in den frühen Stadien der Schwangerschaft am stärksten und ist besonders häufig früh am Morgen, wenn der Magen leer ist, aber es kann jederzeit während des Tages auftreten.

Eine Studie aus dem Jahr 2016, in der mehr als 5.000 Frauen während der frühen Schwangerschaft befragt wurden, ergab, dass 33,6 Prozent tägliche Übelkeit und 9,6 Prozent tägliches Erbrechen berichteten.

Forscher sind sich nicht ganz sicher, warum Schwangerschaft Übelkeit verursacht, aber es ist wahrscheinlich aufgrund einer Kombination von Immun-, Hormon-und anatomischen Veränderungen.

Magen-Darm-Bedingungen

Zustände, die die Verdauung stören, wie Reizdarmsyndrom (IBS), Gastritis, Morbus Crohn und gastroösophageale Refluxkrankheit (GERD) sind häufige Ursachen von Übelkeit und trockenem Heben.

Trockenes Heben kann besonders bei Schüben auftreten, wenn die Symptome schwerwiegender sind.

Säurereflux

Eine Verdauungsstörung kann dazu führen, dass Magensäuren das Speiserohr zurück bewegen, was unangenehm oder schmerzhaft sein kann. Diese Empfindung kann auch Übelkeit verursachen.

Infektion

Unabhängig von der Lage im Körper kann eine schwere Infektion das Immunsystem veranlassen, Übelkeit und Erbrechen als Reaktion auf das Problem zu initiieren.

Die physische Anwesenheit von Parasiten tendiert dazu, den Darm und den Magen entweder sehr voll oder sehr leer zu fühlen, wodurch unnötiges Würgen ausgelöst wird.

Nahrungsmittelallergien oder Vergiftungen

Lebensmittelallergene oder -gifte können zu starkem, plötzlichem Erbrechen und einer vollständigen Entleerung des Mageninhaltes und Darms führen.

Diese schwere Reaktion setzt sich oft für eine gewisse Zeit fort, nachdem das Allergen aus dem Magen entfernt wurde, was zu trockener Hebung führt.

Leber-, Nieren- oder Pankreaserkrankungen

Übelkeit und Appetitlosigkeit gehören zu den häufigsten Frühwarnzeichen chronischer Erkrankungen und Leber-, Nieren- und Bauchspeicheldrüsenerkrankungen.

Migräne Kopfschmerzen

Migränekopfschmerzen sind eine bekannte Ursache für Übelkeit, Erbrechen und trockenes Heben. Dies ist oft eine Reaktion auf starke Schmerzen, Orientierungslosigkeit und Lichtempfindlichkeit.

Zyklisches Erbrechensyndrom

Schätzungsweise 80 Prozent der Kinder und 25 Prozent der Erwachsenen mit zyklischem Erbrechen (CVS) leiden unter Migräne.

Der Zustand ist durch scheinbar zufällige, plötzliche Eruptionen, Übelkeit und körperliche Erschöpfung gekennzeichnet, die alle paar Wochen bis Monate auftreten.

Medikamente

Drogen, Ergänzungen, Pillen und Medikamente verstreut.

Einige Medikamente, die dafür bekannt sind, trockenes Heben zu verursachen, schließen ein:

  • Antidepressiva
  • Anti-Angst-Medikamente
  • Krebsmedikamente und Therapien
  • Betäubungsmittel
  • Antibiotika
  • Anästhetika während der Operation verwendet
  • Insulin und Metformin

Inneres Ohr Bedingungen

Infektionen, Entzündungen oder Schmerzen im Innenohr können Schwindel, Reisekrankheit und Übelkeit verursachen.

Starke Schmerzen oder Schock

Der Körper kann auf starke Schmerzen oder Schock reagieren, indem er Übelkeit und oft trockenes Heben verursacht.

Intrakranielle Bedingungen

Jede Verletzung oder jeder Zustand des Gehirns, wie Trauma, Blutung, ein Tumor oder eine Virusinfektion, kann den Druck im Gehirn erhöhen und Übelkeit und trockenes Heben verursachen.

Wann man einen Arzt aufsuchen sollte

Wenn das Trockenhocken länger als 24 Stunden andauert oder schwerwiegend ist, sollte eine Person einen Arzt aufsuchen.

Mässige bis schwere Fälle von trockenem Heben können Dehydration verursachen, was medizinische Behandlung und Überwachung erfordern kann, um Komplikationen, einschließlich Nierenschäden, zu verhindern.

Gründe für sofortige ärztliche Hilfe bei trockener Hebung sind:

  • sehr hohes Fieber
  • Blut in Erbrochenem oder Schleim
  • schwere Bauchschmerzen
  • Ausschlag
  • steifer Nacken
  • ungewöhnliche Kopfschmerzen
  • schneller Puls, der auch bei nicht aktivem Erbrechen oder trockenem Wummern anhält
  • vermutete Kopfverletzung oder Infektion
  • Vorhandensein von zusätzlichen Erkrankungen, insbesondere Magen-Darm-Erkrankungen
  • Symptome einer erheblichen Dehydratation, wie extremer Durst, dunkler Urin und trockener Mund
  • Verwirrung und Desorientierung
  • Verlust des Bewusstseins

Seltene, anhaltende Übelkeit und trockenes Heben können ein Anzeichen für ernstere Gesundheitszustände sein, wie zum Beispiel eine Organerkrankung oder Infektion. Wer häufig trocken ohne erkennbare Ursache hantiert, sollte mit einem Arzt sprechen.

Like this post? Please share to your friends: