Wie man Verbrennungsnarben loswird

Verbrennungen können auftreten, wenn die Haut einer Person etwas zu heiß berührt, sich mit kochendem Wasser verbrüht, die Sonne überstrahlt, bestimmte Chemikalien oder sogar Elektrizität.

Während des Heilungsprozesses bilden sich oft Narben. Narben, die Bereiche mit dicker, verfärbter Haut sind, entwickeln sich oft, nachdem die Haut geschädigt ist und die Zellen absterben. Der Körper produziert ein Protein namens Kollagen, um die beschädigte Haut zu reparieren, was zu einer Narbe führt.

Brandnarben können groß oder klein sein, je nachdem wie stark die Haut geschädigt ist. Der Schweregrad der Verbrennung bestimmt, ob diese Narben verblassen oder permanent sichtbar bleiben.

In diesem Artikel untersuchen wir, welche Arten von Verbrennungen wahrscheinlicher sind, wie Narben zu behandeln sind, wie man Brandnarben reduziert und wie man Langzeitnarben vor einer kürzlichen Verbrennung verhindert.

Arten von Brandnarben

Brennen Sie Narben an Handgelenk und Arm, mit Blasen und Narben.

Die Wahrscheinlichkeit und der Schweregrad einer Verbrennung hängen davon ab, wie lange eine Person der Hitze und ihrer Intensität ausgesetzt ist.

Verbrennungen werden abhängig davon eingeteilt, wie stark die Haut betroffen ist:

  • Verbrennungen ersten Grades schädigen die äußere Hautschicht (Epidermis) und verursachen Rötungen und Schmerzen. Sie heilen normalerweise innerhalb von 6 Tagen ab, ohne die Haut zu narben.
  • Verbrennungen zweiten Grades betreffen sowohl die Epidermis als auch die Hautschicht (Dermis). Neben Schmerzen und Rötungen können bei Personen mit Verbrennungen zweiten Grades Blasen auftreten. Diese Verbrennungen können 2 bis 3 Wochen dauern, um zu heilen, und neigen eher zur Narbenbildung.
  • Verbrennungen dritten Grades sind am schwersten. Sie schädigen die oberen zwei Hautschichten, können aber auch die Knochen und Sehnen schädigen und die Nervenenden beeinträchtigen. Menschen mit Verbrennungen dritten Grades können auch bemerken, dass ihre Haut weiß oder schwarz wird. Diese Art von Verbrennungen kann lange dauern, um zu heilen und wird wahrscheinlich eine Narbe erzeugen.

Narben, die durch Verbrennungen zweiten und dritten Grades verursacht werden, werden nach ihrem Aussehen und ihrer Auswirkung auf die Haut eingeteilt:

  • Hypertrophe Narben können rot oder purpurfarben erscheinen und über der Hauthöhe angehoben werden. Sie können sich warm anfühlen und jucken.
  • Kontrakturnarben machen Haut, Muskeln und Sehnen straffer und behindern normale Hautbewegungen.
  • Keloidnarben bilden eine glänzende, haarlose Beule.

Entfernen von Brandnarben

Brandnarbe mit Salbe behandelt werden.

Schnelle Behandlung und angemessene Wundversorgung ist oft der beste Weg, um das Auftreten von Narben zu verhindern oder zu minimieren.

Viele Narben verblassen im Laufe der Zeit. Keloidnarben verblassen jedoch oft nicht von selbst und erfordern möglicherweise eine Behandlung.

Wenn sich eine Narbe bereits gebildet hat, kann eine Person das Erscheinungsbild der Narbe verringern, indem sie:

  • Auftragen eines Silikongels. Die Forschung zeigt, dass dies dazu beitragen kann, das Auftreten von bestehenden Narben zu reduzieren, einschließlich der Verringerung der Größe, Steifigkeit und Rötung.
  • Den Bereich vor der Sonne schützen. Ultraviolette Strahlen von der Sonne können dazu führen, dass die Narben eine dunklere Farbe annehmen und deutlicher werden. Die American Academy of Dermatology (AAD) empfiehlt, Schutzkleidung und Sonnenschutzmittel mit einem Lichtschutzfaktor von mindestens 30 zu tragen.
  • Seien Sie vorsichtig bei rezeptfreien Produkten zur Entfernung von Narben. Die Wirksamkeit solcher Produkte ist oft nicht getestet.

Wenn Brandnarben erhebliche Belastung verursachen, kann eine Person mit ihrem Arzt über Optionen zur Reduzierung von Narbengewebe sprechen. Diese Behandlungen beinhalten die Arbeit mit dem geschädigten Kollagen.

Die AAD empfiehlt die folgenden medizinischen Möglichkeiten, Narben zu reduzieren:

  • Steroid-Injektionen, die Schmerzen lindern und die Größe von Keloid und anderen Narben reduzieren können
  • Laserbehandlungen, die Rötung, Schmerz und Härte von Keloid und anderen Narben reduzieren können.
  • Operation, um Narbengewebe zu entfernen, die Größe von Keloidnarben zu reduzieren und die Hautbewegung zu verbessern

Während diese Behandlungen helfen können, Narben zu reduzieren, können sie sie nicht vollständig entfernen, und Heilung kann Zeit brauchen.

Vermeiden Sie die Verwendung von Cremes, die Vitamin A oder Vitamin E enthalten, auf Narben, da dies sie auffälliger machen kann. Es ist jedoch wichtig, die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen.

Wie man Narben verhindert

Nach einer kürzlichen Verbrennung kann eine Person mehrere Methoden anwenden, um die Schwere von Narben zu verhindern oder zu reduzieren:

Direkt nach dem Brand kann eine Person:

  • Spülen Sie die Verbrennung mit kaltem oder lauwarmem Wasser ab und lassen Sie die Haut an der Luft trocknen
  • Wenden Sie eine antibiotische Salbe an und verwenden Sie einen sterilisierten Applikator, um Infektionen vorzubeugen
  • Bedecken Sie die Verbrennung mit einer Antihaftbandage, gehalten mit Gaze
  • suchen Sie medizinische Versorgung, wenn die Wunde röter wird anstatt zu heilen.

Kurz nachdem die Verbrennung geheilt ist, kann eine Person:

  • streichen Sie die Haut jeden Tag einige Minuten lang vorsichtig um die betroffene Stelle, um ein Zusammenkleben der Haut zu verhindern
  • warte darauf, dass irgendwelche Blasen platzen und selbst abtropfen, dann lass einen Arzt die tote Haut wegschneiden
  • Bedecken Sie die beschädigte Stelle für einige Monate mit Kleidung oder Sonnencreme

Um sicherzustellen, dass eine schwere Verbrennung heilt, machen Sie regelmäßige Termine mit einem Arzt. Sie können beraten, wie Narben zu verhindern oder zu verringern und überprüfen, wie die Verbrennung heilen soll.

Wie man Verbrennungen behandelt

Bandage und Gaze, die auf die Hand der Frau aufgetragen werden.

Schnelle und richtige Behandlung einer Verbrennung wird das Risiko und die Schwere von Narbenbildung reduzieren.

Eine Person kann in der Regel eine Verbrennung ersten Grades zu Hause behandeln, indem sie die Verbrennung in kaltem Wasser für mindestens 5 Minuten einweichen.

Menschen mit Verbrennungen zweiten Grades sollten normalerweise einen Arzt aufsuchen. Allerdings können Menschen kleine Verbrennungen zu Hause auf folgende Weise behandeln:

  • Antibiotische Salbe. Das Auftragen einer dünnen Schicht antibiotischer Salbe auf das betroffene Gebiet fördert die Heilung und reduziert das Infektionsrisiko.
  • Mullbinden. Das Abdecken der Verbrennung mit einer sterilen, nicht haftenden Gaze schützt die Haut und reduziert die Wahrscheinlichkeit einer Infektion.

Verbrennungen dritten Grades sind sehr schwerwiegend und erfordern sofortige medizinische Behandlung.

Die Behandlung von Verbrennungen dritten Grades beinhaltet:

  • Kompressionsbekleidung sind enge Kleidungsstücke, die das betroffene Gebiet unterstützen. Dieser Druck ermöglicht es der Haut, sich zu erholen.Eine Person muss möglicherweise den ganzen Tag über ein paar Monate lang eine Kompressionsbekleidung tragen, um die Verbrennungszeit zu verlängern.
  • Hauttransplantationen. Ein Hauttransplantat beinhaltet, dass ein Chirurg gesunde Haut von einem anderen Bereich des Körpers oder von einem Spender nimmt und diesen verwendet, um den Bereich verbrannter Haut zu bedecken.
  • Chirurgie. Wenn eine Verbrennung bewirkt, dass Teile der Haut zusammenkleben (Kontrakturen genannt), kann eine Person eine Operation benötigen, um diese freizusetzen und Bewegung zu ermöglichen.
  • Physiotherapie zur Förderung der Bewegung in Körperbereichen, die von Kontrakturen betroffen sind, kann ebenfalls helfen.

Wenn eine Verbrennung nicht innerhalb einer Woche abheilt, unabhängig von ihrer Größe oder Schwere, vereinbaren Sie einen Termin mit einem Arzt. Wenn die Verbrennungsnarbe schwerwiegend ist oder nicht rechtzeitig verblasst, sollte eine Person auch ihren Arzt konsultieren.

Aloe-Vera-Gel anzuwenden, eine Diät zu essen, die reich an antioxidativen Nahrungsmitteln ist, viel Wasser zu trinken und bestimmte Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen, kann den Heilungsprozess einer Person verbessern. Es ist jedoch wichtig, einen Arzt zu konsultieren, bevor Sie schwere Verbrennungen und neue Nahrungsergänzungsmittel einnehmen, da diese andere Behandlungen beeinträchtigen können.

Komplikationen

Die Mehrzahl der leichten Verbrennungen heilt ohne weitere Probleme und bedarf keiner medizinischen Versorgung. Schwerere Verbrennungen benötigen eine medizinische Behandlung, können Narben hinterlassen und ein höheres Risiko für Komplikationen mit sich bringen, wie:

Infektion

Verbrennungen verursachen offene Wunden, wo Bakterien und andere Keime in den Körper gelangen können. Die resultierenden Infektionen können geringfügig und leicht behandelbar sein oder sich zu schwereren Infektionen, wie Sepsis, entwickeln. Sepsis tritt auf, wenn die Infektion in den Blutkreislauf einer Person eintritt und lebensbedrohlich sein kann.

Dehydration

Verbrennungen führen dazu, dass der Körper Flüssigkeit verliert. Wenn zu viel Flüssigkeit verloren geht, kann dies zu Dehydration führen, was sich auf das Blutvolumen auswirken kann, das durch den Körper fließt.

Niedrige Körpertemperatur

Die Haut einer Person hilft, ihre Körpertemperatur zu regulieren. Wenn eine Verbrennung die Haut stark schädigt, kann der daraus resultierende Wärmeverlust zu Unterkühlung führen, wenn die Körpertemperatur einer Person plötzlich auf gefährlich niedrige Werte absinkt.

Verträge

Kontrakturen treten während des Heilungsprozesses auf, wenn sich Narbengewebe bildet. Das Narbengewebe kann die Haut straffen und zu eingeschränkter Bewegung in Knochen oder Gelenken führen.

Muskel- und Gewebeschäden

Schwerere Verbrennungen durchdringen oft alle Schichten der Haut einer Person und können die Muskeln und das Gewebe erreichen, was diese Strukturen langfristig schädigen kann.

Selbstwertgefühl und emotionale Probleme

Brandnarben können das Selbstvertrauen oder das Selbstwertgefühl einer Person beeinträchtigen, insbesondere wenn sie sich in einem Bereich befinden, der nicht leicht zu verbergen ist, wie zum Beispiel das Gesicht. Dies kann zu emotionaler und psychischer Belastung führen.

Ausblick

Die Aussichten hängen von der Schwere der Verbrennung ab und davon, wie schnell die Behandlung durchgeführt wird. Kleine Verbrennungen ersten Grades sollten von selbst mit wenig bis keiner Vernarbung heilen. Verbrennungen zweiten und dritten Grades können Narben hinterlassen, obwohl Behandlungen wie Hauttransplantationen und Druckkleidung helfen können, ihre Sichtbarkeit zu reduzieren und eine schnellere Heilung zu fördern.

Like this post? Please share to your friends: