Wie tief ist eine Vagina? Was zu wissen

Die Vagina einer Frau ist sowohl ein Geschlechtsorgan als auch ein Teil des Geburtskanals. So wie Frauen unterschiedlich große Brüste, Hände und Füße haben können, kann die Größe und Tiefe der Vaginas variieren.

Laut einer Studie ist die durchschnittliche Tiefe einer Vagina etwa 3,77 Zentimeter, was 9,6 Zentimeter (cm) ist. Andere Quellen deuten darauf hin, dass der durchschnittliche Größenbereich etwa 3 bis 7 Zoll (etwa 7,6 bis 17,7 cm) betragen könnte.

Diese Variationen in der Größe sind jedoch normalerweise selbst für einen Sexualpartner nicht offensichtlich.

Größe und Aussehen der Vagina

Wie tief ist die Vagina dargestellt durch 3D Render des weiblichen Körpers mit hervorgehobenen Fortpflanzungsorganen.

Ein Bericht in der besagt, dass die durchschnittliche Tiefe der Vagina etwa 3,77 Zoll (9,6 cm) ist, aber diese vaginale Tiefe und Aussehen kann stark variieren.

In der Tat kann die Tiefe der Vagina (von der Öffnung bis zur Spitze des Gebärmutterhalses) bis zu 7 Zoll (17,7 cm) messen.

Die Vagina ist der Kanal zum Gebärmutterhals, der den Uterus und die Vagina trennt.

Mehrere Arten von Gewebe säumen das Innere der Vagina, einschließlich der Schleimhaut. Die Schleimhaut besteht aus spezialisierten Zellen, die eine Schmierflüssigkeit absondern, die den Vaginalwänden hilft, sich zu dehnen.

Der äußere Teil der weiblichen Genitalien ist die Vulva. Die Vulva umfasst die Labia minora und majora – die lippenartigen Teile der weiblichen Genitalien.

Das Auftreten von Vulva ist sehr unterschiedlich. Die Haut kann die gleiche Farbe oder dunkler als der Rest des Körpers sein. Die großen Schamlippen (Labia majora), die die äußeren "Lippen" sind, können zwischen 7 und 12 cm lang sein.

Die Klitoris reicht von etwa 0,1 bis 1,3 Zoll (5 bis 35 mm) Größe, aber schwillt und vergrößert, wenn eine Frau erregt ist.

Was beeinflusst die Größe der Vagina?

Die Größe und Tiefe der Vagina verändert sich in bestimmten Situationen. Es kann sich dehnen, um die Einführung eines Tampons, eines Fingers oder eines Penis zu ermöglichen.

Während der Erregung fließt mehr Blut in die Vagina. Dies bewirkt, dass sich die Vagina verlängert und der Gebärmutterhals oder die Gebärmutterspitze leicht angehoben wird, so dass mehr von einem Penis, Finger oder Sexspielzeug in die Vagina passt.

Während sich eine Vagina während der Erregung ausdehnt, kann ein großer Penis oder ein Sexspielzeug immer noch Beschwerden beim Sex verursachen.

Wie verändert sich die Vagina im Laufe der Zeit?

Schwangere Frau im Krankenhaus

Die Vagina wird sich nicht im Aussehen ändern, da sie intern ist. In der Tat hat die Forschung keinen Zusammenhang zwischen der Tiefe der Vagina einer Person und ihrem Alter gefunden.

Die Schamlippen können jedoch im Laufe der Zeit kleiner erscheinen. Dies liegt daran, dass die Menge an Östrogen im Körper mit dem Alter abnimmt, was Fett und Kollagen reduzieren kann.

Die Genitalien scheinen auch die Farbe zu verändern und werden mit hormonellen Veränderungen im Laufe der Zeit heller oder dunkler.

Manche Frauen können feststellen, dass sich ihre Vagina nach der Geburt anders anfühlt. Während die Gewebe in der Vagina sich dehnen, um ein Baby aufzunehmen, ist dies nicht dauerhaft.

Die Forschung hat keinen Unterschied in der Länge der Vagina zwischen Frauen, die geboren haben, und denen, die nicht geboren hat gefunden.

Wenn eine Person denkt, dass sich ihre Scheide nach der Geburt anders anfühlt, kann ein Arzt Kegel-Übungen empfehlen, bei denen die zur Kontrolle des Wasserlassens verwendeten Muskeln zusammengedrückt und gelöst werden, um den Beckenboden zu stärken.

Vagina Größe und Penislänge

Der durchschnittliche erigierte Penis ist etwa 33 Prozent länger als die durchschnittliche Vagina. Während sowohl Penis und Vagina Größen variieren können, können diese Organe in der Regel einander aufnehmen.

Eine 2015 Studie ergab, dass die durchschnittliche erigierte Penislänge knapp über 5 Zoll (13,12 cm) lag. Manche Frauen können Unbehagen melden, wenn ihr Sexualpartner einen überdurchschnittlich großen Penis hat.

Es kann schmerzhaft oder unangenehm sein, wenn ein Gegenstand wie ein Penis oder Sexspielzeug den Gebärmutterhals trifft. Eine ausreichende Schmierung zu haben und einem Partner Beschwerden mitzuteilen, kann helfen, die sexuelle Aktivität angenehm zu halten.

Tipps zur Selbsthilfe

Menstrual Produkte einschließlich Tampons und Binden aufgestapelt

Tipps für die Gesunderhaltung der Vagina sind:

  • Vermeidung von Spülungen oder Verwendung von stark duftenden Badeprodukten, Tampons oder Hygienesprays für Frauen
  • Wechseln Sie so schnell wie möglich aus nasser Kleidung und Badeanzügen, um das Infektionsrisiko zu reduzieren
  • Pads und Tampons häufig wechseln
  • Schutz während der sexuellen Aktivität verwenden
  • Verzicht auf zu enge Kleidung, die zu Reizungen und Schweißausbrüchen führen kann
  • Urinieren nach dem Sex, um das Risiko von Harnwegsinfektionen (HWI) zu reduzieren

Wegbringen

Die Tiefe und das Aussehen der Vagina variieren stark zwischen Individuen. Normalerweise ist die Tiefe der Vagina zwischen 3 und 7 Zoll.

Die Vagina ist ein Organ, das sowohl Geburt als auch sexuelle Aktivität ermöglicht. Wenn jedoch eine Frau beim Sex aufgrund einer flachen Vagina Schmerzen verspürt, sollte sie mit ihrem Arzt sprechen.

Ärzte können die Ursachen für die Schmerzen untersuchen und jemanden an einen Spezialisten verweisen. Ein Spezialist kann Beckenbodentherapie oder Sexualtherapie empfehlen, die den Sex angenehmer machen, unabhängig von der Vaginaltiefe.

Like this post? Please share to your friends: