Wie viel Blut ist im menschlichen Körper?

Jeder hat eine andere Menge Blut in seinem Körper, abhängig von Alter und Größe. Eine Person kann es sich leisten, eine bestimmte Menge Blut zu verlieren, ohne dem Körper Schaden zuzufügen.

Blut macht ungefähr 7 bis 8 Prozent des Körpergewichts einer Person aus. Lesen Sie weiter, um die durchschnittliche Blutmenge bei Männern, Frauen und Kindern herauszufinden. Wir informieren auch über Blutverlust und Blutspende.

Menschliches Blutvolumen

Wie viel Blut ist im menschlichen Körper durch eine Reihe von gefüllten Blutspende- und Transfusionsbeuteln vertreten.

Die Menge an Blut im Körper einer Person hängt von ihrer Größe und anderen Faktoren ab, aber die durchschnittlichen Blutmengen sind wie folgt:

  • Eine durchschnittlich große Frau hat etwa 9 Liter Blut.
  • Ein durchschnittlicher Mann hat etwa 12 Liter Blut.
  • Ein Kleinkind hat 75 bis 80 Milliliter Blut pro Kilogramm (ml / kg) Körpergewicht.
  • Ein Kind hat 70 bis 75 ml Blut pro kg Körpergewicht.

Ein Blutvolumen-Test kann die Blutmenge im Körper einer Person messen. Ein Arzt kann diesen Test verwenden, um Zustände wie Anämie zu diagnostizieren.

Der Test dauert ungefähr 1 Stunde und eine Person sollte 4 Stunden vorher nichts essen. Etwas Blut wird aus einer Armvene zum Testen entnommen.

Eine kleine Menge eines speziellen Tracers wird in den Körper injiziert. Eine Reihe von Bildern wird dann aufgenommen, die Blut um den Körper herum verfolgen.

Ein vollständiges Blutbild (CBC) ist eine andere Art von medizinischem Test, der nicht auf das Blutvolumen schaut. Stattdessen wird ein CBC identifizieren, wie viel von jedem unterschiedlichen Typ von Blutzellen eine Person in ihrem Körper hat.

Wie viel Blut kannst du verlieren oder spenden?

Die Standardblutmenge, die eingenommen wird, wenn eine Person eine Blutspende gibt, beträgt 1 Pint. Das ist ungefähr ein Zehntel des Blutes im Körper und es ist eine sichere Menge Blut zu verlieren. Das amerikanische Rote Kreuz empfiehlt, dass eine Person zwischen Blutspenden 8 Wochen warten sollte.

Schwere Blutungen können gefährlich sein. Wenn eine Person etwa ein Fünftel ihres Blutvolumens verliert, kann sie einen Schock erleiden.

In der Medizin bedeutet Schock, dass nicht genug Sauerstoff zu den Geweben im Körper kommt. Niedrige Sauerstoffwerte können Schäden am Gehirn und anderen Organen verursachen.

Eine tiefe Wunde oder ein Schnitt an oder in der Nähe einer Vene, wie am Handgelenk oder am Hals, kann stark bluten. Kopfwunden können auch zu einem signifikanten Blutverlust führen.

Jemand, der schwere Blutungen hat, braucht medizinische Hilfe. Sofortige First-Response-Behandlung ist:

  • die Person zum Sitzen oder Liegen bringen
  • Wenn möglich, den verletzten Körperbereich anheben
  • Druck auf die Wunde ausüben, um die Blutung zu verlangsamen

Wenn jemand stark blutet, richtet der Körper weniger Blut auf Haut, Finger und Zehen, um die lebenswichtigen Organe zu schützen. Eine Person, die viel Blut verliert, kann blass aussehen oder sich in ihren Fingern taub fühlen.

Das Herz wird schneller, um das restliche Blut im Körper zu den inneren Organen zu pumpen. Normalerweise sinkt der Blutdruck, wenn der Körper versucht, das Blut aus dem Körper zu entfernen.

Nachdem eine Person einen gewissen Blutverlust verloren hat, können sie in Ohnmacht fallen.

Eine Bluttransfusion ist eine medizinische Prozedur, um gespendetes Blut jemandem zu geben, der es braucht. Dies könnte daran liegen, dass eine Person viel Blut verloren hat oder eine Krankheit hat, die das Blut beeinflusst, wie Krebs und Sichelzellenanämie.

Bluttransfusionen gelten als sehr sichere Verfahren und sind oft lebensrettend.

Wie viel Blut produzieren wir am Tag?

£ D-Bild von den Blutzellen lokalisiert auf weißem Hintergrund.

Der Körper produziert etwa 2 Millionen rote Blutkörperchen pro Sekunde. Blutkörperchen entstehen aus Stammzellen im Knochenmark. Stammzellen sind eine Art von Zelle, die andere Zellen erzeugen kann. Dieser Prozess findet kontinuierlich im Leben einer Person statt.

Blut besteht aus verschiedenen Teilen. Jeder Teil spielt eine andere Rolle bei der Aufrechterhaltung der Gesundheit.

  • Rote Blutkörperchen transportieren Sauerstoff und Kohlendioxid.
  • Weiße Blutkörperchen helfen, den Körper gegen Krankheiten und Infektionen zu schützen.
  • Thrombozyten helfen, Blutungen zu stoppen.
  • Plasma ist eine Flüssigkeit, die die anderen Teile des Blutes trägt. Es hilft auch Blutgerinnsel und unterstützt das Immunsystem.

Diese verschiedenen Teile des Blutes brauchen unterschiedliche Zeit, um ersetzt zu werden. Allerdings braucht der Körper nur 24 Stunden, um das verlorene Plasma zu ersetzen.

Es dauert länger, bis der Körper mehr rote Blutkörperchen bildet – normalerweise zwischen 4 und 6 Wochen.

Rote Blutkörperchen erhalten ihre Farbe aus Hämoglobin. Hämoglobin enthält Eisen, so dass, wenn eine Person Blut spendet, etwas von diesem Eisen verloren ist. Es kann 6 bis 12 Wochen dauern, bis die Werte wieder normal sind.

Der Körper speichert Eisen und wird etwas von diesem gespeicherten Eisen nach einer Blutspende verwenden. Jedoch muss eine Person dieses Eisen ersetzen, so dass sie sicher sein sollten, viele Eisen-reiche Nahrungsmittel nach irgendeinem Blutverlust zu essen.

Etwa 55 Prozent des Blutes bestehen aus Plasma und Plasma zu 90 Prozent aus Wasser. Es ist auch wichtig, nach einer Blutspende viel Flüssigkeit zu trinken, um das zu ersetzen, was verloren gegangen ist.

Wegbringen

Etwa 7 bis 8 Prozent des Körpergewichts einer Person sind Blut. Der Körper kann leicht eine geringe Menge verlorenes Blut ersetzen, was eine Blutspende ermöglicht.

Der Verlust von etwa einem Fünftel des Blutes im Körper ist ein gefährliches medizinisches Ereignis, das lebensbedrohlich sein kann.

Like this post? Please share to your friends: