Wie werden Sie Akne um Ihre Nase loswerden?

Akne ist eine der häufigsten Hauterkrankungen, die Menschen haben. Während Akne fast überall am Körper auftreten kann, ist die Nase besonders anfällig. Eine Person kann zukünftige Ausbrüche auf ihrer Nase verhindern, indem sie die Ursache und Art der Akne findet, die sie haben.

Akne vulgaris ist durch Mitesser oder Whiteheads gekennzeichnet. Es ist eine chronische Hauterkrankung, die auftritt, wenn die Haarfollikel und die damit verbundenen Drüsen anschwellen oder mit Öl blockiert werden.

Akne Rosazea ist eine Art von Rosacea, eine häufige Hauterkrankung, die das Gesicht betrifft. Menschen mit Rosacea erleben Rötungen der Haut, die dauerhaft sein können oder schnell vorübergehen.

Rosacea wird oft von Pusteln oder kleinen Pickeln mit gelben oder weißen Zentren oder Papeln begleitet, die kleine, feste Pickel oder Schwellungen ohne Eiter sind.

Schnelle Fakten über die Nase Akne:

  • Akne kann durch Akne vulgaris oder Akne Rosacea verursacht werden.
  • Eine gute Hautpflege-Routine kann der Schlüssel zur Vermeidung beider Arten sein.
  • Die genaue Ursache hängt davon ab, welche Art von Akne in der Nase ist.

Unterschied zwischen Akne und Rosazea

Nase Akne

Aufgrund ähnlicher Symptome ist es oft schwierig, den Unterschied zwischen den beiden Arten von Akne zu unterscheiden.

Akne vulgaris ist stereotypischer Akne näher. Es hängt mit Folgendem zusammen:

  • Mitesser
  • Whiteheads
  • Pickel
  • Zysten

Es ist auch wahrscheinlich, dass eine Person mit Akne vulgaris auf der Nase es auf anderen Teilen des Gesichtes und des Körpers bemerken wird.

Akne Rosazea, auf der anderen Seite, ist eine Unterart der Rosazea und nicht mit Akne-Typen verbunden. Es ist auch möglich, Akne vulgaris und Akne Rosacea zu haben.

Eine der besten Möglichkeiten, die beiden Zustände voneinander zu unterscheiden, ist das Vorhandensein von verstopften Poren. Eine Person kann ihre Nase überprüfen auf:

  • Whiteheads
  • Mitesser
  • mit Eiter gefüllte Beulen
  • Zysten
  • Pusteln

Akne Rosazea ist durch rote, geschwollene oder entzündete Haut gekennzeichnet. Es wird oft auf der Nase beginnen. Und es kann in der Nähe Bereiche wie die Wangen verbreiten. Es wird sich nicht über das ganze Gesicht oder den ganzen Körper ausbreiten. Oft kann die Nase vergrößert erscheinen.

Was sind die Ursachen für Akne vulgaris?

Akne vulgaris ist, wenn die Poren in der Haut verstopft werden und Bakterien einfangen.

Die Talgdrüsen unterstützen eine gesunde Haut, indem sie eine ölähnliche Substanz namens Talg produzieren. Manchmal produzieren diese Drüsen zu viel Talg. Zu viel Talg kann Trümmer, wie abgestorbene Haut oder Bakterien, in den Poren festhalten.

Die Nase ist besonders anfällig, weil die Poren an dieser Stelle tendenziell größer sind als anderswo. Die größere Größe erleichtert das Einfangen von Schmutz und führt zu Akneausbrüchen.

Einige Grunderkrankungen können auch dazu führen, dass sich Akne an verschiedenen Teilen der Nase bildet. Einige Beispiele umfassen:

  • Verdauungsbeschwerden: Häufig mit der Bildung von Akne auf der Nasenspitze verbunden.
  • Hormonschwankungen: Diese können zu Akne auf der Seite der Nase führen.
  • Haarentfernung oder Blasen der Nase: Unter diesen Umständen tritt Akne häufig innerhalb der Nase auf.

Bestimmte Bedingungen machen Akne vulgaris Ausbrüche wahrscheinlicher. Diese beinhalten:

  • Hormonschwankungen
  • Erhöhter Stress
  • eine Familiengeschichte

Behandlung und Vorbeugung von Akne vulgaris

Dermatologe, der Akne auf der Gesichts- und Nasenakne überprüft

Akne vulgaris kann eine entzündliche oder nichtentzündliche Reaktion verursachen. Diese zwei Antworten erfordern unterschiedliche Behandlungen.

Bei Entzündungsreaktionen neigen Knoten oder Zysten dazu, sich zu bilden. Dies verursacht Schwellungen um die Nase und jeden anderen betroffenen Bereich. Zur Behandlung dieser Art von Akne vulgaris sind häufig rezeptfreie und zu Hause verfügbare Lösungen ausreichend.

Diese Behandlungen können umfassen:

  • einen warmen, feuchten Waschlappen verwenden, um Öle herauszuziehen
  • Anwendung von Eis zur Verringerung der Schwellung
  • Over-the-Counter-Cremes, die Benzoylperoxid enthalten
  • Pickelflecken und Tupfer
  • medizinische Gesichtsreiniger

Bei schwereren Fällen von entzündlicher Akne vulgaris kann eine Person einen Dermatologen aufsuchen. Ein Dermatologe kann stärkere Medikamente verschreiben, um schwere Fälle zu klären.

Für nicht-entzündliche Reaktionen von Akne vulgaris ist es oft einfach, mit rezeptfreien Produkten und Hausmitteln zu behandeln. Typischerweise ist das Medikament Salicylsäure. Salicylsäure kann helfen, tote Haut zu entfernen und überschüssiges Öl zu entfernen.

Einige Produkte umfassen:

  • Cremes
  • Salben
  • Toner
  • scheuert
  • Reinigungsmittel

Diese Produkte helfen, Öle von der Haut zu entfernen. Sie helfen dabei, die verstopften Poren zu entfernen und eventuell eingeschlossene Bakterien abzutöten.

Im Allgemeinen sollte eine Person:

  • Waschen Sie ihr Gesicht zweimal täglich mit sanften Reinigungsmitteln
  • Verwenden Sie Salicylsäure Toner und Cremes, um die Poren zu reinigen
  • Schützen Sie die Haut vor Sonneneinstrahlung
  • Halten Sie die Haut mit Feuchtigkeit versorgt
  • Verwenden Sie eine Tonmaske oder eine andere Maske zur Vorbeugung von Akne

Was sind die Ursachen von Akne Rosacea?

Akne Rosacea ist keine wahre Akne, trotz seines Namens. Stattdessen ist es eine Art von Rosacea.

Rosacea ist eine Hauterkrankung, die Rötung und Schwellung zusätzlich zu Akne-ähnlichen Ausbrüchen verursachen kann. Akne Rosacea wird durch entzündete Blutgefäße verursacht, die auf der Oberfläche der Haut sichtbar werden. Die resultierende Rötung kann auch akneähnliche Beulen auf der Haut bilden.

Obwohl Akne Rosacea Akne-wie Unebenheiten verursacht, ist es nicht wirklich Akne, aber immer noch oft für das, was Menschen in der Regel als Akne bekannt sind.

Wissenschaftler sind sich noch unsicher, was Akne Rosacea verursacht. Folgende Faktoren stehen jedoch im Verdacht, Risikofaktoren oder Ursachen von Rosazea zu sein:

  • eine Familiengeschichte von Rosacea
  • helle Haut
  • eine Immunantwort auf das Bakterium
  • persönliche Geschichte von, ein Darmbakterium, das Geschwüre verursachen kann
  • eine Fehlfunktion eines Proteins, das normalerweise die Haut schützt
  • Reaktion auf die Milben, die auf jeder Haut leben

Behandlung und Vorbeugung von Akne Rosacea

antibiotische Pillen verschütten aus Medikation Topf

Im Gegensatz zu Akne vulgaris, gibt es keine frei verkäuflichen oder Hausmittel, die als wirksam bei der Behandlung oder Vorbeugung von Akne Rosacea erwiesen haben.

Infolgedessen muss ein Doktor einer Person helfen, ihre Akne Rosacea zu behandeln. Dies geschieht typischerweise mit Medikamenten wie:

  • Brimonidin zur Reduzierung von Rötungen und Schwellungen
  • Antibiotika zur Behandlung von entzündlicher Akne
  • Metronidazolsäure
  • Azelainsäure
  • Isotretinoin

Auch ein Arzt kann alternative Therapien vorschlagen. Diese können beinhalten:

  • Dermabrasion
  • Massage
  • Meditation
  • Lasertherapie
  • Mikrodermabrasion

In Fällen, in denen eine Person sowohl Akne vulgaris und Akne Rosacea hat, sollten sie mit ihrem Hautarzt darüber sprechen, was der beste Behandlungsplan ist. Wenn beide Bedingungen zusammen auftreten, sollte eine Person typischerweise keine Behandlungen für Akne vulgaris verwenden, außer wenn sie dazu aufgefordert werden.

Wegbringen

Nase Akne kann ein Ärgernis sein, wenn es auf dem Gesicht einer Person entwickelt. Je nach Typ kann es sowohl mit zu Hause als auch mit frei verkäuflichen und verschreibungspflichtigen Medikamenten leicht zu behandeln sein. Nach einer guten Gesichtshygiene können zukünftige Ausbrüche verhindert werden.

Like this post? Please share to your friends: