Wie werden Sie Keloide los?

Narben kommen in vielen verschiedenen Texturen, Farben und Größen. Viele Narben werden kleiner, glatter und mit der Zeit weniger auffällig.

Aber bei etwa 10 Prozent der Menschen können sogar leichte Verletzungen Narben verursachen, die übermäßig groß, erhaben und dunkel sind.

Sie reichen weit über die ursprüngliche Verletzung der Haut hinaus und können mit der Zeit weiter wachsen. Diese Arten von Narben sind als Keloide bekannt.

Schnelle Fakten über Keloide:

  • Aufgrund ihres Aussehens können Keloide ein Problem darstellen, insbesondere im Gesicht, am Hals oder an den Händen.
  • Es gibt keinen sicheren Weg, um Keloide loszuwerden.
  • Ein Keloid bildet sich infolge einer übertriebenen Heilungsreaktion bei manchen Menschen, besonders bei solchen mit mehr Pigment in ihrer Haut.
  • Verschreibungspflichtige Medikamente und Verfahren im Büro können das Erscheinungsbild von Keloiden verbessern.

Warum sind Keloide ein Problem?

Keloide Narbe am Arm

Obwohl Menschen mit Keloiden unansehnlich sind, können sie Bedenken haben, die über die Ästhetik hinausgehen. Keloide können Unannehmlichkeiten, Engegefühl oder sogar eingeschränkte Bewegungsfreiheit verursachen, wenn sie in der Nähe eines Gelenks auftreten, wie zum Beispiel des Knies oder Knöchels.

Die übermäßige Dehnung der Haut kann zu Juckreiz führen, und aufgrund ihrer größeren Größe neigen Keloide dazu, auf der Kleidung zu reiben, was zu Reizungen führt.

Wie jede Narbe können Keloide schwierig zu behandeln sein. Aber medizinische Fortschritte werden in der Keloidbehandlung gemacht, die vielversprechend sein könnte.

Keloide durch geeignete Wundversorgung zu verhindern und Verletzungen der Haut, wie Piercings, zu vermeiden, ist die beste Strategie für Menschen, die anfällig für Keloide sind.

Ursachen

Ein Keloid bildet sich aufgrund der übertriebenen Reaktion der Haut auf eine Verletzung. Selbst kleine Schnitte können Keloide verursachen. Einige der häufigsten Ursachen von Keloiden sind:

  • Schnitte oder Einstiche, auch von der Rasur
  • brennt
  • Einschnitte aus der Chirurgie
  • Insektenstiche
  • Hauterkrankungen wie Akne
  • Windpocken oder Krankheiten, die Narbenbildung der Haut verursachen
  • Tattoos oder Piercings

Einige Keloide bilden sich ohne erkennbare Ursache. Eine Überprüfung in den Staaten, dass einige Keloide bekannt sind, ohne die Anwesenheit einer Hautverletzung zu erscheinen. Sie können auch Jahre nach einer Verletzung auftreten.

Wenn die Haut verletzt wird, sendet sie kollagenbildende Zellen, um die Wunde zu heilen. Idealerweise machen die Zellen ihre Arbeit und schließen die Verletzung, wobei eine kleine Narbe zurückbleibt. Mit Keloiden vermehren sich die Hautzellen noch, nachdem die Wunde verheilt ist. Das Narbengewebe wächst weiter und bildet eine große, erhabene Narbe.

Obwohl Keloide in jedem Hauttyp vorkommen können, bilden sie sich eher in:

  • diejenigen, die eine Familiengeschichte von Keloiden haben
  • Menschen unter 30 Jahren, insbesondere Jugendliche, die die Pubertät durchlaufen
  • schwangere Frau
  • Menschen mit dunkleren Hauttönen, wie Menschen mit asiatischer, hispanischer oder afroamerikanischer Abstammung, entwickeln auch häufiger Keloide als andere Menschen.

Keloide gelten als eine Art gutartiger Tumor. Obwohl sie lästig sein können, werden sie nicht zu Krebs oder ernsten Gesundheitsproblemen.

Keloide und Piercings

Frau Ohren mit Ohrlochstechpistole durchbohrt

Keloide entwickeln sich oft nach Piercings. Ob sie nach Piercings häufiger auftreten als bei anderen Hautverletzungen, ist nicht bekannt. Sie sind häufiger auf den Ohrläppchen als auf anderen Teilen des Körpers, aber dies ist wahrscheinlich, weil die Ohrläppchen ein beliebter Ort für Piercings sind.

Obwohl das Verhindern von Keloiden nicht immer möglich ist, gibt es einige Möglichkeiten, das Risiko zu reduzieren, nach einem Piercing zu erkranken:

Verwenden Sie keine Metallohrringe

Eine Studie untersuchte den Grund, warum sich Keloide nach einem Ohrlochstechen eher auf der Rückseite des Ohrläppchens bilden. Sie stellten fest, dass Ohrringe mit Metallrücken öfter zu Keloiden auf der Rückseite des Ohrläppchens führten.

Daher schlagen sie vor, dass die Verwendung von nichtmetallischen Ohrringrücken eine Möglichkeit sein könnte, die Chance zu verringern, nach einem Piercing ein Keloid auf der Rückseite des Ohrläppchens zu bekommen.

Piercings und Alter

Eine Studie fand heraus, dass Keloide von Ohrpiercings häufiger bei Kindern waren, die ihre Ohren nach 11 Jahren durchbohrt bekamen. Die Häufigkeit von Keloiden nach Ohrpiercings war bei Kindern unter 11 Jahren viel niedriger.

Die Autoren schlugen vor, das Piercing vor dem 11. Lebensjahr zu bekommen, oder das Ohrlochstechen zu vermeiden, wenn es eine Familiengeschichte von Keloiden gibt.

Sobald Sie sie haben, sind Keloide notorisch schwer zu beseitigen und haben eine sehr hohe Chance, wieder zu wachsen, sobald sie chirurgisch herausgeschnitten werden. Dies liegt daran, dass der Körper wahrscheinlich auf die gleiche übertriebene Weise auf diese Operation reagiert wie auf die anfängliche Verletzung.

Hausmittel

Keine Hausmittel haben gezeigt, Keloide loszuwerden, sobald sie sich gebildet haben. Aber es gibt ein paar Dinge, die Menschen nach einer Hautverletzung zu Hause tun können, um zu verhindern, dass Keloide ihr Aussehen bilden oder minimieren.

Silikonfolie oder Gel

Silikon ist eines der am häufigsten verwendeten Narbenmittel, und es wurde nachgewiesen, dass es hilft, einige erhöhte und Keloidnarben zu verkleinern. Silikon hat ein geringes Risiko von Nebenwirkungen und ist einfach zu verwenden.

Die veröffentlichten und bestätigten Berichte bestätigen, dass das Auftragen von Silikonfolien oder -gel, wie empfohlen, eine effektive Möglichkeit darstellen kann, vorhandene erhabene Narben zu verkleinern oder deren Bildung zu verhindern.

Eine schwere Hautcreme oder Lotion

Eine Überprüfung in den Staaten, dass einige Hautprodukte, wie diejenigen, die Lanolin oder Petrolatum enthalten, das Aussehen einer Narbe verbessern können. Menschen sollten die Cremes regelmäßig verwenden und die Narbe abdecken, während die Wunde heilt.

Obwohl Cremes, die Zwiebelextrakt oder Vitamin E enthalten, häufig für Narben verwendet werden, wurde in einer Übersicht und in einer Studie festgestellt, dass diese Inhaltsstoffe bei Keloiden nicht helfen.

Medizinische Behandlung

Optionen umfassen:

Tretinoin-Creme (Retin-A)

Arzt, der Kryotherapie auf der Schulter des Mannes durchführt

Tretinoin ist ein verschreibungspflichtiges Medikament, das Menschen auf ihre Haut auftragen. Gewöhnlich für Akne und Alterung verwendet, beschleunigt es den natürlichen Zellumsatz der Haut.

Ein 2010 Bericht in der gefunden, dass Retinoide, wie Tretinoin Creme und Isotretinoin, kann dazu beitragen, die Größe und das Aussehen der Keloide zu reduzieren.

Kryotherapie

Kryotherapie ist ein Prozess, bei dem das Gewebe vorübergehend mit einem Handgerät eingefroren wird. Die meisten Menschen tolerieren die Therapie gut, aber einige Menschen können starke Schmerzen während des nachfolgenden Verfahrens erfahren.

Eine kleine Studie, die in der Studie veröffentlicht wurde, legt nahe, dass Kryotherapie nach mehreren Behandlungen die Größe der Keloide um bis zu 50 Prozent reduzieren kann. Die Studie zeigt aber auch, dass die Kryotherapie am besten bei kleineren Keloiden, die jünger als 3 Jahre sind, funktioniert.

Steroid-Injektionen

Diese Behandlung wird seit Jahren auf Keloiden mit einigem Erfolg angewendet. Eine Studie in der angegebenen, dass injizierte Steroide sind ein effektiver Weg, um die Größe und das Aussehen der Keloide zu reduzieren.

Eine Überprüfung in Staaten, dass Steroid-Therapie funktioniert am besten auf neueren Keloiden und in Kombination mit einer Operation, um einen Teil der Narbe zu entfernen. Es kann auch in Verbindung mit Kryotherapie verwendet werden.

Imiquimod-Creme

Diese Creme wird zur Behandlung einer Vielzahl von Hautläsionen verwendet, einschließlich oberflächlicher Basalzell-Hautkrebsarten. Es scheint auf der Haut gut zu funktionieren, nachdem ein Keloid entfernt wurde. Eine Überprüfung in der gefunden, dass die Creme die Chancen für ein Keloid zurückgekommen reduziert.

Bestrahlungstherapie

Eine neuere Behandlung, die vielversprechende Ergebnisse zeigt, beinhaltet eine kurze Strahlentherapie, die unmittelbar nach dem chirurgischen Ausschneiden der Keloide verabreicht wird. Mehrere Studien in der plastischen Chirurgie und der dermatologischen Literatur zeigen eine hohe Heilungsrate oder zumindest Verbesserung bei Keloidnarben bei Menschen, die mit dieser Methode behandelt werden.

Ausblick

Da Keloide schwer zu behandeln sind, ist es am besten, Maßnahmen zu ergreifen, um sie sofort nach einer Verletzung, Operation oder Piercing zu verhindern. Menschen, die anfällig für Keloide sind, können Tattoos und Piercings vermeiden. Wenn jemand aus irgendeinem Grund operiert werden muss, sollte er seinen Arzt auf eine Vorgeschichte von Keloiden hinweisen, damit die Prävention bald nach der Operation beginnen kann.

Obwohl Keloide kein Gesundheitsrisiko darstellen, können sie emotional und psychisch schädlich sein. Einige Behandlungen sind verfügbar, aber keine einzelne Behandlung funktioniert für alle. Die Menschen müssen Keloid Entfernung Optionen mit ihrem Arzt besprechen und bestimmen die beste Vorgehensweise zu ergreifen.

Like this post? Please share to your friends: