Wirkt Pfefferminzöl auf das Haarwachstum?

Pfefferminze wird seit vielen Jahren für Gesundheitszwecke verwendet, mit Experten, die glaubten, dass die alten Griechen, Ägypter und Römer Minze vor Tausenden von Jahren benutzten.

Pfefferminze, deren lateinischer Name ist, ist heute weit verbreitet, als Aroma in Lebensmitteln, Duft oder "kühlende" Wirkung in Kosmetika, und Ergänzung für Gesundheitszustände, die Verdauungsprobleme und Kopfschmerzen umfassen.

Pfefferminze, in Form eines ätherischen Öls, wird in Kosmetika und Nahrungsmitteln aufgrund ihres minzigen Duft-, Geschmacks- und Kühlungs-Effekts verwendet, wobei einige glauben, dass sie sogar das Haarwachstum fördern kann.

Schnelle Fakten über Pfefferminzöl für das Haarwachstum:

  • Der angenehme Geruch und das prickelnde Gefühl des Pfefferminzöls eignen sich für die Verwendung in vielen Kosmetik- und Haarpflegeprodukten.
  • Ein paar Tropfen ätherisches Pfefferminzöl können viel stärker wirken als ein Kräutertee aus Blättern oder eine Kapsel, die Blätter oder Pflanzenextrakte enthält.
  • Wissenschaftliche Forschung über Pfefferminzöl für das Haarwachstum ist derzeit begrenzt.
  • Die Menthol-Konzentration des Pfefferminzöls kann bei einigen Personen die Haut und die Kopfhaut reizen.

Was ist ätherisches Pfefferminzöl?

Ätherisches Pfefferminzöl.

Es gibt eine klare Unterscheidung zwischen Pfefferminzöl und anderen Pfefferminzprodukten, die in Geschäften zu finden sind, wie Sirup, Aromastoffe oder Bade- und Körperöle.

Ätherische Öle sind eine konzentrierte Form von Pflanzenextrakten, die ihren Geruch und Geschmack verleihen.

Es kann mehr als 200 Pfund einer Pflanze brauchen, um nur 1 Pfund eines ätherischen Öls zu machen.

Daher sollte Pfefferminzöl oder irgendein ätherisches Öl mit Vorsicht verwendet werden, um Reaktionen, Nebenwirkungen oder Toxizität zu vermeiden. Der Vorteil von ätherischen Ölen ist, dass nur eine geringe Menge eine starke Wirkung haben kann.

Ätherisches Pfefferminzöl und Haarwuchs

Pfefferminzöl wird in Shampoos, Reinigungsmitteln, Badeprodukten, Make-up und Lotionen verwendet. Aber die Vorteile von Pfefferminzöl können über Kosmetika hinausgehen. Obwohl die Forschung begrenzt ist, könnte Pfefferminzöl als Haarwachstumsbehandlung vielversprechend sein.

Eine Studie veröffentlicht in schlägt vor, dass eine Pfefferminzöllösung das Haarwachstum fördert. Das verwendete Pfefferminzöl zeigte eine bessere Leistung als Minoxidil, ein Haarwachstumsprodukt, das von der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) zugelassen ist.

Menthol, der Hauptbestandteil von Pfefferminzöl, erhöht nachweislich den Blutfluss zu dem Bereich, in dem es angewendet wird.

Eine Studie ergab, dass eine 4-prozentige Menthol-Lösung die Blutgefäße erweitert, was den Blutfluss erhöht.

Obwohl dies nicht direkt mit dem Haarwachstum in Verbindung gebracht wurde, könnte eine bessere Durchblutung der Haut theoretisch dazu führen, dass mehr Haare in dem betroffenen Bereich wachsen.

Wirksamkeit

Person, die Haar mit Shampoo und Conditioner spült.

Viele Shampoos und Haarprodukte enthalten aufgrund ihrer kühlenden Wirkung und ihres Duftes kleine Mengen Pfefferminzöl oder Menthol. Hautpflegeprodukte, wie Toner und Reinigungsmittel, enthalten oft auch Menthol.

Dieser Inhalt in Haar- und Schönheitsprodukten kann ein Gefühl von Kühlung und Sauberkeit fördern und den Duft des Produkts verstärken.

Aber wenn die Konzentration von Pfefferminzöl nicht auf dem Etikett aufgeführt ist, ist es schwierig zu wissen, ob ein Shampoo genug für das potenzielle Haarwachstum enthält.

Für diejenigen, die Pfefferminzöl für mögliches Haarwachstum verwenden möchten, kann eine verlässlichere Methode darin bestehen, vor der Verwendung ein hochwertiges ätherisches Pfefferminzöl direkt in ein Shampoo oder Conditioner zu geben.

Aber eine Konzentration von 3 Prozent Öl, wie in der Studie hervorgehoben, kann ohne die richtigen Skalen schwer zu messen sein.

Eine Faustregel ist also, dass jemand dem Haarprodukt in der Hand 1 oder 2 Tropfen hinzufügt, es mischt und auf das Haar aufträgt. Ein leichtes Kribbeln ist wünschenswert, aber Brennen oder zu viel Kribbeln kann bedeuten, dass das Öl zu stark ist.

Wenn dies passiert, spülen Sie das Produkt sofort von der Haut und den Haaren und versuchen Sie es beim nächsten Mal mit weniger Öl. Bei anhaltender Verbrennung oder Reizung sollte eine Person einen Arzt aufsuchen.

Nebenwirkungen

Pfefferminzöl wird von der FDA als allgemein anerkannt als sicher (GRAS) eingestuft.

Ein Bericht in den Staaten, dass Pfefferminzöl in oralen Studien "minimal toxisch" sei, basierend auf mehreren verschiedenen Studien, die hohe Dosen verwendeten.

Aber, ätherische Öle sind in der Regel sehr konzentriert, was bedeutet, ein wenig kann einen langen Weg gehen.

Der Zustand, dass Pfefferminzöl, ähnlich wie viele ätherische Öle, in hohen Dosen giftig sein kann.

Allerdings sagen sie, dass die kleine Menge, die in rezeptfreien Medikamenten, Kräutertees und Kosmetika enthalten ist, wahrscheinlich sicher ist.

Pfefferminzöl sollte nicht vollständig auf Haut oder Kopfhaut aufgetragen werden. Stattdessen sollte es mit einem Trägeröl wie Jojoba- oder Kokosnussöl verdünnt oder mit einem Haarprodukt gemischt werden.

Produkte, die Pfefferminzöl enthalten, sollten nicht auf das Gesicht oder die Brust von Babys oder Kindern aufgetragen werden, da sie Atemprobleme verursachen können, wenn das Menthol eingeatmet wird.

Außerdem sollte darauf geachtet werden, dass das Öl nicht auf die empfindliche Haut um die Augen und die Augen selbst herum aufgetragen wird, da dies zu Brennen, Reizung und Schmerzen führen kann.

Wegbringen

Pfefferminzblätter.

Haarausfall betrifft Millionen von Männern und Frauen und kann negative Auswirkungen auf das geistige und soziale Wohlbefinden einer Person haben.

Eine Studie in der Schlussfolgerung, dass Haarausfall "dramatische und verheerende Emotionen" verursachen kann, was zu Problemen mit Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen führt.

Aufgrund seiner allgemeinen Sicherheit und des geringen Risikos von Nebenwirkungen, wenn es topisch und in der richtigen Verdünnung verwendet wird, kann Pfefferminzöl einen Versuch wert sein, wenn eine Person unzufrieden mit ihrem Haar ist.

Wenn Haarausfall plötzlich und ohne eine eindeutige Ursache auftritt, sollte eine Person ihren Arzt aufsuchen, um irgendwelche zugrundeliegenden Gesundheitszustände auszuschließen.

Like this post? Please share to your friends: