Zyrtec vs. Claritin zur Behandlung von Allergien

Viele Menschen verwenden Antihistaminika, um Allergiesymptome zu behandeln. Zyrtec und Claritin sind zwei der beliebtesten Marken, aber welche ist am besten?

Antihistaminika können allergische Symptome wie tränende Augen, juckende Haut, Nesselsucht und Schwellungen reduzieren. Sie können auch bei Dermatitis oder sogar Mückenstichen helfen, werden aber normalerweise für spezifische Allergien vermarktet.

Zyrtec und Claritin sind in der gleichen Klasse von Medikamenten. Beide sind Antihistaminika der zweiten Generation, und sie arbeiten im Allgemeinen auf die gleiche Weise im Körper. Keines ist eindeutig besser als das andere.

In diesem Artikel geben wir Details über die Unterschiede zwischen Zyrtec und Claritin. Wir vergleichen sie auch mit zwei anderen bekannten Marken von Antihistaminika: Benadryl und Allegra.

Zyrtec gegen Claritin

Zyrtec gegen Claritin auf lagerfoto

Zyrtec und Claritin können über den Ladentisch gekauft werden, und sie sind in verschiedenen Formen erhältlich, einschließlich Pillen, Kautabletten und Sirup.

Ungeachtet der Marketing-Behauptungen zeigt wenig wissenschaftliche Beweise, dass entweder effektiver ist.

Zyrtec, Claritin und andere beliebte Marken können ohne Rezept von Supermärkten, Apotheken und Online-Shops gekauft werden.

Wirkstoffe

Zyrtec und Claritin haben unterschiedliche Wirkstoffe.

Zyrtec enthält Cetirizinhydrochlorid, auch Cetirizin HCL genannt, während Claritin Loratadin enthält.

Schläfrigkeit

Zyrtec und Claritin sind Antihistaminika der zweiten Generation. Sie machen es weniger wahrscheinlich, dass sich eine Person schläfrig fühlt oder anderweitig die Aufmerksamkeit beeinträchtigt als ältere Antihistaminika der ersten Generation.

Zyrtec verursacht jedoch eher Schläfrigkeit als Claritin.

Die Etikettierung von Zyrtec besagt, dass eine Person es nicht nehmen sollte, wenn sie ein Fahrzeug fährt oder Maschinen benutzt. Vermeiden Sie die Einnahme von Zyrtec mit Alkohol oder anderen Arzneimitteln, die Schläfrigkeit verursachen können.

Zeitpläne

Zyrtec und Claritin sind ungefähr 24 Stunden wirksam. Sie sollten nur einmal am Tag eingenommen werden. Der Körper absorbiert beide Antihistaminika schnell, aber Zyrtec scheint bei manchen Menschen schneller zu arbeiten.

Eine Studie aus dem Jahr 2014 ergab, dass beide Medikamente innerhalb von 1-2 Stunden nach der Einnahme des Medikaments in den Blutkreislauf aufgenommen wurden. Andere Studien deuten darauf hin, dass die meisten Menschen innerhalb einer Stunde auf Zyrtec ansprechen, während es 1-3 Stunden dauern kann, bis sie auf Claritin reagieren.

Vergleiche mit anderen Allergie-Medikamenten

Forscher untersuchen, vergleichen und verbessern oft Antihistaminika. Andere beliebte Marken auf dem Markt sind heute Allegra und Benadryl.

  • Allegra enthält den Wirkstoff Fexofenadin. Allegra ist nicht sedierend, also sollte es sich nicht schläfrig machen.
  • Benadryl enthält den Wirkstoff Diphenhydramin. Dies wirkt schneller als die anderen drei und wurde entwickelt, um kleinere Hautreaktionen zu behandeln, nicht saisonale Allergien. Benadryl ist ein beruhigendes Antihistaminikum, so dass Menschen nach der Einnahme schläfrig werden.

Wie funktionieren Allergie-Medikamente?

Wenn eine Person mit einem Allergen in Kontakt kommt, reagiert ihr Immunsystem und produziert eine Chemikalie namens Histamin.

Histamin verursacht viele Allergiesymptome, einschließlich Entzündungen der Haut oder Nasennebenhöhlen, Schmerzen, Rötung und Keuchen.

Immunantworten fördern auch zusätzlichen Schleim, der hilft, Allergene von der Nase und vom Hals zu klären.

Allergie Medikamente blockieren Histamin-Reaktionen. Dies dämpft die Reaktion des Körpers auf kleine oder harmlose Allergene wie Pollen, Staub und Tierhaare.

Warnungen

Zyrtec vs Claritin Nebenwirkungen

Claritin und Zyrtec gelten als äußerst wirksam und sicher für die meisten Menschen mit leichten Allergien. Wie bei allen Medikamenten gibt es jedoch einige mögliche Nebenwirkungen.

Loratadin ist möglicherweise nicht sicher für Menschen mit schweren Lebererkrankungen. Die Leber muss Loratadin abbauen, während Cetirizin weitgehend unverändert im Urin ausgeschieden wird.

Claritin reagiert eher mit anderen Medikamenten als Zyrtec. Claritin wird in der Leber durch Enzyme abgebaut, die andere Medikamente hemmen können. Dies kann dazu führen, dass sich Claritin im Körper ansammelt, was das Risiko von Nebenwirkungen erhöht.

Vorsichtsmaßnahmen

Jeder reagiert auf Medikamente anders, aber Claritin und Zyrtec sind mit den folgenden möglichen Nebenwirkungen verbunden:

  • Schläfrigkeit, die eher bei der Einnahme von Zyrtec als bei Claritin auftritt
  • Kopfschmerzen
  • Schwindel oder Benommenheit
  • eine Halsentzündung
  • trockener Mund
  • Verstopfung oder Durchfall
  • Bauchkrämpfe und Schmerzen
  • Augenrötung

Manche Menschen erleben nach der Einnahme von Antihistaminika eine schwere allergische Reaktion, die Anaphylaxie genannt wird. Suchen Sie einen Notarzt auf, wenn eines der folgenden Symptome vorliegt:

  • Nesselsucht
  • eine geschwollene Kehle
  • geschwollene Lippen oder Gesicht
  • Atembeschwerden oder andere respiratorische Symptome
  • ein rasender Herzschlag

Einige Antihistaminika sind sicher für Kinder, aber es ist eine gute Idee, mit einem Arzt zu sprechen oder das Etikett sorgfältig zu überprüfen, bevor Sie einem Kind Antihistaminika geben.

Eine Überprüfung aus dem Jahr 2012 ergab, dass die Verwendung von Antihistaminika während der Schwangerschaft problematisch sein kann. Viel Forschung hat die Sicherheit von Antihistaminika der ersten Generation etabliert, aber über die Auswirkungen von Marken der zweiten Generation wie Claritin und Zyrtec auf die fetale Entwicklung ist weniger bekannt.

Während der National Health Service des Vereinigten Königreichs angibt, dass Loratadin und Cetirizin während der Schwangerschaft sicher zu verwenden sind, ist es am besten, einen Arzt zu konsultieren, wenn ein Antihistaminikum in Betracht gezogen wird.

Ausblick

Claritin und Zyrtec sind beliebte rezeptfreie Antihistaminika. Sie gelten als sehr sichere und wirksame Behandlung für kleinere Allergien.

Beide sind in der zweiten Generation und verursachen weniger Schläfrigkeit als Antihistaminika der ersten Generation. Zyrtec wird jedoch häufiger mit Schläfrigkeit assoziiert als Claritin.

Keine Forschung ist zu dem Schluss gekommen, dass Zyrtec oder Claritin wirksamer ist, aber manche Leute berichten bessere Reaktionen mit dem einen oder dem anderen.Die geringfügigen Unterschiede zwischen den beiden können eine Droge für einige Leute passender machen.

Wir haben die verknüpften Artikel basierend auf der Qualität der Produkte ausgewählt und die Vor- und Nachteile der einzelnen Produkte aufgelistet, um Ihnen dabei zu helfen zu bestimmen, welche für Sie am besten funktionieren. Wir arbeiten mit einigen der Unternehmen zusammen, die diese Produkte verkaufen, was bedeutet, dass Healthline UK und unsere Partner einen Teil der Einnahmen erhalten, wenn Sie einen Kauf über einen oder mehrere der oben genannten Links tätigen.

Like this post? Please share to your friends: